virtueller Router in Hyper-V ?

31/08/2009 - 17:46 von Peter | Report spam
Hallo,

ich spiele mich jetzt seit 2 Tagen in Hyper-V und versuche folgende
Konfiguration zu erstellen, die aber nicht funktionieren will:

Einen VM Win2003SP2 Server mit 2 Netzkarten, 1x Local Area Connection,
1x Internal virtual Network, Routing und RAS installiert, soll als
Router fungieren.

Einen VM WIn2008 Server mit 1x Netzwerkkarte, Internal virtual Network.

Der VM Server 2003 soll als virtueller Router das dahinterliegende
virtuelle Netzwerk von meinem Netzwerk trennen. Hintergrund sind
Testinstallationen, in denen auch ein Internet zur Verfügung steht, ohne
das DHCP Server oder DC sich in die Querre kommen. Leider will diese
Konstellation nicht funktionieren. Der Router routet nicht.

Ist dies überhaupt mit Hyper-V möglich oder führt der Weg zum Erfolg
über VM-Ware ?

Danke im voraus,

Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Ramazan
04/09/2009 - 20:48 | Warnen spam
Hi Peter,

generell sollte dies einwandfrei funktionieren :-)

Wichtig ist es, das du beim erstellen der virtuellen Netzwerke darauf
achtest, welchen Typ du auswàhlst und die richtige physikalische NIC, beim
erstellen des "External" Netzwerkes, verwendest. In deinem Fall würde das
Setup beispielsweise wie folgt aussehen :

Hyper-V Parent (Host System) :
1 x NIC (connected mit "External" Network => Internet)
Hyper-V Virtuelle Netzwerke (Parent) :
1 x "Internal" Netzwerk "bsp. 192.168.0.x/24" (nicht gebunden auf eine
physikalische NIC)
1 x "External" Netzwerk "bsp. 192.168.1.x/24" (gebunden auf die "External"
NIC)

Hyper-V Child (Virtuelle Maschinen) :
1 x VM "VM-1" mit Windows RRAS und 2 virtuelle Netzwerkkarten, jeweils
verbunden mit den Netzen "Internal - 192.168.0.1" und "External -
192.168.1.x".
1 x VM "VM-2" und 1 virtuelle Netzwerkkarte, verbunden mit "Internal" -
192.168.0.2

Sofern der RRAS Dienst korrekt konfiguriert worden ist, ist der VM-1 der
sogenannte "Default Gateway" für das "Internal" Netzwerk. Der VM-2 muss als
"Default Gateway" auf die IP adresse von VM-1 dessen internal NIC zeigen ->
192.168.0.1.

Siehe dir noch hier die folgenden Links an :
Understanding Networking with Hyper-V
http://www.microsoft.com/downloads/...laylang=en
http://blogs.msdn.com/virtual_pc_gu...per-v.aspx

Falls du noch weitere Fragen haben solltest, bitte um kurze Info.

Viele Grüße aus München
Ramazan

"Peter" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo,

ich spiele mich jetzt seit 2 Tagen in Hyper-V und versuche folgende
Konfiguration zu erstellen, die aber nicht funktionieren will:

Einen VM Win2003SP2 Server mit 2 Netzkarten, 1x Local Area Connection, 1x
Internal virtual Network, Routing und RAS installiert, soll als Router
fungieren.

Einen VM WIn2008 Server mit 1x Netzwerkkarte, Internal virtual Network.

Der VM Server 2003 soll als virtueller Router das dahinterliegende
virtuelle Netzwerk von meinem Netzwerk trennen. Hintergrund sind
Testinstallationen, in denen auch ein Internet zur Verfügung steht, ohne
das DHCP Server oder DC sich in die Querre kommen. Leider will diese
Konstellation nicht funktionieren. Der Router routet nicht.

Ist dies überhaupt mit Hyper-V möglich oder führt der Weg zum Erfolg über
VM-Ware ?

Danke im voraus,

Peter

Ähnliche fragen