Virus oder Nicht

18/10/2008 - 16:42 von Juergen Meyer | Report spam
Ich benutze McAfee mit Virusscan 13.0 und beobachte seit einiger Zeit
ein merkwürdiges Verhalten.

1)
McAfee meldet in einem Registry-Eintrag einen Dialer-182
In dem Schlüssel gibt es aber definitiv nur Einstellungen zu
Virtual-Dub.
Lösche ich den Schlüssel, gibt es naturgemàß auch keinen Alarm mehr.
Starte ich VirtualDub, wird der Schlüssel wieder neu angelegt und
McAfee zeigt wieder das angebliche Dialer-Problem an.

Ich halte das ganze für einen Fehlalarm.
Weiß es jemand besser?


2)
McAfee meldet bei einem Festplattenscan einen Virus in einer
Emule-Datei 031.part. Das ist ein unvollstàndiger Download.
Weiterhin meldet McAfee, dass die Datei in Quarantàne geschickt wurde.
Ich habe jetzt in McAfee auf löschen (der in Quarantàne geschickten)
Datei geklickt.

Sehe ich jetzt in das Emule-Verzeichnis, ist die Datei aber immer noch
da. Nichts Quarantàne, nichts gelöscht.

Scanne ich das Verzeichnis oder die Datei einzeln, meldet McAfee
keinen Virus. Mache ich dann noch einmal einen kompletten Scan der
Festplatte, erhalte ich wieder eine Meldung, dass die Datei angeblich
einen Virus enthàlt.

Stellt sich die Frage, warum McAfee beim selektiven Scan und beim
Komplettscan zu unterschiedlichen Ergebnisssen kommt.


Gruß
Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Fiebig
19/10/2008 - 14:30 | Warnen spam
Am 18.10.2008 16:42 tippte Juergen Meyer:

Lösche ich den Schlüssel, gibt es naturgemàß auch keinen Alarm mehr.
Starte ich VirtualDub, wird der Schlüssel wieder neu angelegt und
McAfee zeigt wieder das angebliche Dialer-Problem an.

Ich halte das ganze für einen Fehlalarm.
Weiß es jemand besser?



Kontrolle der vorhandenen Datei von VirtualDub bei
http://www.virustotal.com/de/ im Vergleich mit der aktuellen Datei von
http://www.virtualdub.org/index.html
Sollte deine Virenklatsche bei beiden Dateien das gleiche Ergebnis
zeigen, kannst du diese schreddern, ansonsten dein System neu aufsetzen.

2)
McAfee meldet bei einem Festplattenscan einen Virus in einer
Emule-Datei 031.part. Das ist ein unvollstàndiger Download.
Weiterhin meldet McAfee, dass die Datei in Quarantàne geschickt wurde.
Ich habe jetzt in McAfee auf löschen (der in Quarantàne geschickten)
Datei geklickt.



Und was soll der Part in Quarantàne? Aufheben für noch schlechtere
Zeiten? In einem unvollstàndigen Download (möglicherweise sogar im
RAR-Archiv) ist kaum eine Malware zu finden. Lasse dich nicht bluffen.

Sollte vom Esel der Download gar nicht mehr gebraucht werden, kannst du
ihn bedenkenlos löschen. Du musst nicht jeden Müll aufheben, auch wenn
M$ und Scanner es von dir erwarten.


der Hinterwàldler
liebt nicht Windows, hasst es aber auch nicht
Er hat nur festgestellt, das selbst Malware nicht
mehr das ist, was sie vor ein paar Jahren mal war.

Ähnliche fragen