Virus, Wurm oder ähnliches hinterläßt nicht-löschbaren Ordner auf USB-Stick!

12/09/2010 - 23:25 von Gerhard Torges | Report spam
Moin!

Vor kurzem bemerkte ich auf einem von mir hàufig genutzten
USB-Speicherstàbchen ein mir unbekanntes Verzeichnis mit einer EXE- und
andern seltsamen Dateien darin. Google offenbarte, daß es sich wohl um
Schadsoftware handelt.

Die Dateien konnte ich dann im Finder löschen, aber den sie „umgebende“
Ordner kann ich weder löschen noch umbenennen. Der Finder behauptet, ich
hàtte nicht die dazu notwendigen Rechte.
Selbst im Terminal per sudo funktioniert es nicht?

Was kann ich tun?

Gruß,


Gerhard
 

Lesen sie die antworten

#1 C.P. Kurz
13/09/2010 - 02:38 | Warnen spam
Am 12.09.10 23:25, schrieb Gerhard Torges:

Die Dateien konnte ich dann im Finder löschen, aber den sie „umgebende“
Ordner kann ich weder löschen noch umbenennen. Der Finder behauptet, ich
hàtte nicht die dazu notwendigen Rechte.
Selbst im Terminal per sudo funktioniert es nicht?



Unbedenkliche Reste auf dem Stick sichern und den Stick dann übers
Festplattendienstprogramm löschen ('formatieren')?

- Carsten

Ähnliche fragen