Visa eröffnet mit Lancierung von Visa Developer sein globales Netzwerk

06/02/2016 - 10:07 von Business Wire

Kunden und Partner feiern im globalen Hauptsitz von Visa in San Francisco neuen Meilenstein.

Visa eröffnet mit Lancierung von Visa Developer sein globales Netzwerk

Visa Inc. (NYSE:V) hat heute die Lancierung von Visa Developer berichtet. Dieser Meilenstein markiert die Übertragung des weltweit größten Netzwerks für den Zahlungsverkehr im Einzelhandel auf eine offene Plattform, um so Innovationen im Zahlungsverkehr und im Handel zu fördern. Zum ersten Mal in der nahezu 60-jährigen Geschichte des Unternehmens erhalten Entwickler von Softwareanwendungen einen offenen Zugriff auf die Zahlungstechnologie, Produkte und Dienste von Visa, die in der Branche führend sind.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160206005003/de/

Visa Developer homepage (Photo: Business Wire)

Visa Developer homepage (Photo: Business Wire)

Die neue Visa Developer-Plattform ist so konzipiert, dass sie Finanzinstituten, Händlern und Technologieunternehmen dabei hilft, die Anforderungen von Kunden und Händlern zu erfüllen, die sich für Einkauf, Zahlung und Zahlungsannahme zunehmend auf vernetzte Geräte verlassen. Bei ihrer Lancierung bietet die neue Plattform Zugang zu den beliebtesten Zahlungstechnologien und -diensten von Visa, etwa die Identifizierung von Karteninhabern, Zahlungstransaktionen zwischen Privatpersonen (Person-to-Person Payment), Dienste für den sicheren Zahlungsverkehr in Einzelhandelsgeschäften und im Online-Handel wie Visa Checkout, sowie Benachrichtigungsmeldungen bei Währungsumrechnungen und Kundentransaktionen. Visa plant, im nächsten Jahr den Zugang zu weiteren Zahlungsfunktionen zu ermöglichen.

„Als der führende Anbieter im Bereich Zahlungsverkehr haben wir die Gelegenheit, den weltweiten Zahlungsverkehr umzugestalten, indem wir den Zugang zu unserem globalen Netzwerk ermöglichen und unsere Kunden, Industriepartner und Innovatoren bei ihren Bemühungen um die Schaffung neuer, einfacherer und sichererer Zahlungswege unterstützen“, erklärte Charlie Scharf, Chief Executive Officer bei Visa Inc. „Visa Developer stellt nicht nur einen neuen Zugangspunkt zu unserem Netzwerk dar, sondern gleichzeitig auch eine neue weltweite Bereitstellungsplattform für Produkte und Dienste von Visa.“

In den letzten Monaten nahmen führende Finanzinstitute, Technologieunternehmen und Start-ups an Beta-Tests der neuen Visa Developer-Plattform teil. Viele von ihnen haben auf der Basis der Technologien von Visa auch bereits innovative Anwendungsprototypen erstellt. Zu den Testpartnern gehören Unternehmen wie Capital One, CIBC, Emirates NBD, National Australia Bank (NAB), RBC, TD Bank, Scotiabank, TSYS, U.S. Bank und VenueNext. Einer kürzlich durchgeführten Studie von Accenture zufolge erreichten die FinTech-Investitionen 2014 weltweit einen Wert von mehr als 12 Milliarden US-Dollar.1

Die Schaffung der Visa Developer-Plattform war eine mehrjährige Initiative unter der Federführung der globalen Produkt- und Technologiebereiche von Visa. Das Team setzt die Zahlungsprodukte und -dienste von Visa in Programmierschnittstellen (Application Programming Interfaces, APIs) um – die von Entwicklern für die Erstellung von Software und Anwendungen verwendete Standardtechnologie. Zu den Kern-Differenzierungsmerkmalen des globalen Entwicklerprogramms von Visa gehören:

  • Ein global zugängliches Entwicklerportal als einfache Möglichkeit zur Suche in der umfassenden Reihe von Visa-Zahlungsprodukten und -diensten.
  • Eine offene Plattform für den Zugang zu Hunderten von Visa-APIs und Software-Entwicklungs-Kits für einige der beliebtesten Zahlungsprodukte und -funktionen von Visa.
  • Eine Sandbox für Testzwecke mit Plug-und-Play-Funktionen sowie Zugang zu Testdaten von Visa für Anwendungsentwickler.
  • Visa Developer-Kooperationszentren, die die Zusammenarbeit und gemeinsame Entwicklungsprojekte mit Entwicklern auf wichtigen Märkten wie San Francisco, Dubai, Singapur, Miami und São Paulo fördern sollen.

„Wir legen die gesamte Reihe der Produkte und Dienste von Visa offen und bieten Entwicklern den offenen Zugang zu den zugrunde liegenden Zahlungsfunktionen“, berichtete Rajat Taneja, Executive Vice President für den Technologiebereich bei Visa Inc. „Wir glauben, dass dies dazu führen wird, dass völlig neue Nutzungserlebnisse im Handel geschaffen werden, die mit Visas Technologie für mehr Sicherheit, Volumen und Komfort sorgen, wenn es ums Bezahlen geht.“ Wenn dann noch hinzukommt, dass diese neuen Funktionen über das globale Netzwerk von Visa bereitgestellt werden können, wird klar, warum Visa Developer sich zu dem Platz entwickeln wird, zu dem es Entwickler von überall her ziehen wird, um sich dort auszutoben.

Teil der Zukunftsvision von Visa für sein globales Programm zur Kooperation mit Entwicklern ist die Schaffung eines Marktplatzes, der Tausenden von Finanzinstituten, Millionen von Händlern und Technologieunternehmen die Möglichkeit bieten wird, zusammenzuarbeiten und nach innovativen Anwendungen und Diensten im Bereich des digitalen Handels zu suchen und sie auszutauschen.

Einen Live-Webcast der Einführungsveranstaltung von Visa Developer am Donnerstag, dem 4. Februar 2016, um 10:00 Uhr (PT) können Sie unter http://www.webcastregister.com/visa/event/ verfolgen.

Aussagen von Kunden und Partnern:

Visas Kunden und Partner aus der ganzen Welt, die die Lancierung des Programms begleiten, berichten darüber, was dieser wichtige Meilenstein für sie und ihre Kunden bedeutet.

„Die neue Entwicklerplattform Visa Developer hilft dabei, die Bereitstellung von leicht zugänglichen Zahlungslösungen für unsere Kunden zu vereinfachen. Wir sind begeistert über das Potenzial zur Verkürzung der Markteinführungszeit, das uns hiermit in manchen Bereichen geboten wird“, berichtet Alison James, Vice President für den Bereich Cards Technology bei CIBC. „Wir finden es ermutigend, dass Partner wie Visa weiterhin innovativ tätig sind und einen weiteren Schritt bei der Realisierung integrierter und flexibler Zahlungstechnologien machen.“

„Die Australier gehören immer mit zu den Ersten, die neue Technologien nutzen, und dank unserer Partnerschaft mit Visa kann NAB schneller marktführende Innovationen und hervorragende Kundenfunktionen bereitstellen“, lobte Antony Cahill, Leiter des Geschäftsbereichs Product & Markets bei NAB.

„Für RBC ist Innovativität ein wesentliches Element bei der Bereitstellung relevanter, sicherer und komfortabler Lösungen für unsere Kunden“, erläuterte Linda Mantia, Executive Vice President für den Bereich Digital, Payments & Cards bei RBC. „Dank der Zusammenarbeit mit unseren Umgebungs-Partnern wie Visa können wir weiterhin anwendungsfreundliche Mehrwertdienste bieten. Zum Beispiel haben wir bereits mit der Arbeit an Lösungen begonnen, mit denen wir mithilfe der von Visa jetzt zur Verfügung gestellten APIs den Mobilkunden von RBC letztendlich weitaus schneller Komfort- und Flexibilitätsvorteile bieten können als dies in der Vergangenheit möglich war.“

„Scotiabank begrüßt die Schaffung der Visa Developer-Plattform, mit der wir Innovationen und die Einführung neuer, kundenbezogener Zahlungslösungen beschleunigen können“, erklärte Brian McCabe, Vice President für den Bereich Day to Day Banking bei Scotiabank. „Die Zahlungsumgebung entwickelt sich schnell weiter, wodurch die zeitgerechte Bereitstellung lösungsorientierter Technologien heute wichtiger ist als je zuvor.“

„Das Visa Developer-Programm stellt eine außerordentliche Chance für Fortschritte im Bereich Zahlungsverkehr und Handel dar“, meinte Ruby Walia, Leiter Mobile & Online Banking, TD Bank Group. „TD freut sich darauf, die Plattform nutzen zu können, um bei der Bereitstellung außergewöhnlicher digitaler Funktionalitäten für unsere Kunden neue Wege zu beschreiten.“

„TSYS unterhält eine langjährige Geschäftsbeziehung mit Visa, und wir freuen uns, einer der ersten Anbieter von Zahlungslösungen zu sein, die Teil des Visa Developer-Programms sind“, berichtet Craig Ludwig, Produktleiter im TSYS-Bereich Merchant Services. „Mit den neuen APIs können wir Produkte und Dienste der nächsten Generation bereitstellen, die es den Issuern, Acquirern und Händlern ermöglichen, geschäftlich zu wachsen. Durch den Einsatz der neuen Technologie von Visa sind wir bei innovativen Zahlungsprodukten ganz vorne.“

„Banken und Mitarbeiter in der FinTech-Branche, die für die Kunden schneller effizientere und sicherere Finanzdienstleistungen erbringen wollen, müssen Innovationen innerhalb kurzer Zeit testen, erlernen und bereitstellen, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, erklärte Dominic Venturo, Chief Innovation Officer bei U.S. Bank. „Zusammenarbeit ist entscheidend, und mit den von Visa angebotenen Entwicklerportalen und -tools können wir bei U.S. Bank schneller und mit weniger Entwicklungsaufwand als bei traditionellen Vorgehensweisen neue Ideen für unsere Kunden realisieren.“

„Bei VenueNext haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Veranstaltungserlebnisse innovativ zu gestalten. Ein wesentliches Element dabei sind Zahlungen, die für den Gast ebenso wie für den Veranstalter reibungslos verlaufen“, erläuterte John Paul, CEO und Gründer von VenueNext. „Es war eine echte Freude, mit dem Entwicklungsteam von Visa zusammenzuarbeiten, da wir Visa Checkout schnell und einfach in unsere Technologieplattform integrieren konnten. Wir freuen uns darauf, im Bereich des sicheren Zahlungsverkehrs noch mehr zusammenzuarbeiten, wenn es darum geht, die Kreditkarte durch das Smartphone abzulösen.“

„Wir gratulieren Visa zur Einführung der Developer-Plattform und sind stolz darauf, bei der Nutzung dieses fortschrittlichen Angebots eine Vorreiterrolle zu spielen: Wir sind weltweit die erste Bank, die den Visa-Dienst Mobile Location Confirmation (MLC) einsetzt“, sagte Suvo Sarkar, Senior Executive Vice President und Bereichsleiter Retail Banking and Wealth Management bei Emirates NBD. „Dank unserer Partnerschaft mit Visa konnten wir anhand von Best Practices das Kundenerlebnis bei Geldkarten verbessern. Außerdem trug sie erheblich zu unserer Marktführerschaft im schnell wachsenden Bereich des digitalen Banking in den VAE bei. Wir waren die erste Bank in der Region Mitteleuropa, Naher und Mittlerer Osten und Afrika, die am neuen Digital Enablement Program (VDEP) von Visa Inc. teilgenommen hat. Außerdem waren wir einer der ersten Teilnehmer am Visa Checkout-Dienst in der Region. Wir freuen uns auf eine intensivierte Zusammenarbeit, durch die wir weiterhin komfortable Bankingmöglichkeiten für unsere Kunden definieren werden.“

Über Visa

Visa Inc. (NYSE: V) ist ein global tätiges Zahlungstechnologie-Unternehmen, das Verbrauchern, Unternehmen, Finanzinstituten und Behörden in über 200 Ländern und Territorien Zugang zu schnellen, sicheren und zuverlässigen elektronischen Zahlungsmöglichkeiten gibt. Wir betreiben VisaNet, eines der fortschrittlichsten Verarbeitungsnetzwerke der Welt. VisaNet kann über 65.000 Transaktionsmeldungen pro Sekunde abwickeln, schützt Verbraucher vor Betrug und garantiert Händlern den Zahlungseingang. Visa ist keine Bank. Das Unternehmen gibt keine Karten aus, gewährt keine Kredite und legt keine Tarife und Gebühren für die Verbraucher fest. Die Innovationen von Visa ermöglichen jedoch den Finanzinstituten, die bei Visa Kunde sind, den Verbrauchern eine größere Auswahl zu bieten: Zahlungen können sofort mit Debit-, im Voraus mit Prepaid- oder im Nachhinein mit Kreditprodukten getätigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter usa.visa.com/about-visa, visacorporate.tumblr.com und @VisaNews.

1 Quelle: Accenture-Bericht „The Future of FinTech and Banking: Digitally disrupted or reimagined?“ .

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Visa Inc.
Sheerin Salimi, 415-601-1583
globalmedia@visa.com
oder
Visa Inc.
Andy Gerlt, 650-703-8675


Source(s) : Visa Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar