Vista-Dateisystem kaputt, danke auch.

09/01/2009 - 19:01 von Michael Scheer | Report spam
Hallo,

ach, es ist wunderbar.

[SDA1:Vista] [SDA2:XP] [Rest:20 GB unpartitioniert]

Auf den letzten 20 GB brauchte ich openSUSE, das hat sich seine
erweiterte Partition da vorbildlich eingerichtet.

Nach einigem Konfigurieren von Grub und der Erkenntnis, dass ich doch
besser alles über den XP-Bootmechanismus boote, habe ich noch per dd den
Bootloader von Grub (via ntfs-3g) nach sda2 geschrieben, die boot.ini da
angepasst, sda2 aktiv gesetzt, fertig. Dachte ich.

Und jetzt ist der Spaß völlig angekommen. Booten openSUSE und XP sind
OK. Beim Versuch des Bootens von Vista mault mich auf einmal der
Bootloader von XP blöd von der Seite an.
Was passierte? WAAAAHSSSS! Kein NTFS-Dateisystem auf sda1. Hallo? Wie
bitte? Was, wo? Sowohl ein ntfs-3g kann sda1 nicht mehr mounten, als
auch die XP Datentràgerverwaltung, die sagt: Dateisystem: RAW.

Wenn ich die Drecksau erwische, die mir die Partition zerschossen hat!
Ich krieg echt die Krise. Gerade das Vista wird mir am meisten Arbeit
abfordern, da am intensivsten genutzt.

Aber erstmal komme ich nicht dazu und lasse die Partition unangepackt.
Wer kennt Werkzeuge, die das Vista-NTFS von außen wieder versuchen
können, geradezubiegen? Die partitionstabelle ist in Ordnung, "nur" das
FS kaputt.

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
09/01/2009 - 20:27 | Warnen spam
Am Fri, 09 Jan 2009 19:01:05 +0100 schrieb Michael Scheer:

Nach einigem Konfigurieren von Grub und der Erkenntnis, dass ich doch
besser alles über den XP-Bootmechanismus boote, habe ich noch per dd den
Bootloader von Grub (via ntfs-3g) nach sda2 geschrieben, die boot.ini da
angepasst, sda2 aktiv gesetzt, fertig. Dachte ich.



Bootloader von grub in die XP Partition? Was wird denn das? Nebenbei hàngt
die ganze Geschichte daran, dass der XP Bootloader kein Vista booten kann.
Also sinnvollerweise grub nutzen für die Wahl zwischen Linux/Windows und
dann über den Vista Loader zwischen den beiden Windows Versionen wechseln.

Wenn ich die Drecksau erwische, die mir die Partition zerschossen hat!



Schau in den Spiegel. ;-)

Ich krieg echt die Krise. Gerade das Vista wird mir am meisten Arbeit
abfordern, da am intensivsten genutzt.



Dann nutz auf der Maschine Vista und pack die anderen Systeme in virtuelle
Maschinen.

Wer kennt Werkzeuge, die das Vista-NTFS von außen wieder versuchen
können, geradezubiegen? Die partitionstabelle ist in Ordnung, "nur" das
FS kaputt.



schon probiert, was CHKDSK dazu sagt?

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen