Vista Desktop bringt mich noch ins Grab

30/08/2008 - 14:08 von R. Brandner | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe Vista Ultimate und arbeite damit seit Anfang des Jahres.
Permanenter Ärger bereitet mir (btw: nicht nur mir!), dass die Ansicht im
Explorer bei jeder Anmeldung anders sind.

Meine Einstellungen:
Deaktiviert - Für jedes Verzeichnis merken

Ansicht als Details mit den Spalten
Name, Größe, Typ, letzter Zugriff, Änderungsdatum, Erstelldatum, Attribute,
Besitzer

Ich sage dann in Organisieren - Ordner und Suchoptionen - Ansicht - Für
Ordner übernehmen - ja

So, jetzt sollte jeder Ordner mit den obigen Einstellungen angezeigt werden.
Tun sie aber nicht.
Nach jedem Neustart, bzw. nach jeder Neuanmeldung sieht die Ansicht anders
aus. Absolut zufàllig, was das Teil dann zeigt, ich habe bis jetzt keine
Gesetzmàßigkeit gefunden. Mal wird es als Kacheln angezeigt, mal als Details
mit komplett anderem Satz von Spalten, mal als Symbole, etc.

Gibt es irgend etwas in diesem sch Explorer, womit ich ihn absolut
zwingen kann, das anzuzeigen, was ICH will?
Wie kann ich diese Anzeigen persistent machen?

Schon mal vielen Dank und allzeit gutes syncen.
 

Lesen sie die antworten

#1 M. B. Oertel
30/08/2008 - 16:28 | Warnen spam
"R. Brandner" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo zusammen,

ich habe Vista Ultimate und arbeite damit seit Anfang des Jahres.
Permanenter Ärger bereitet mir (btw: nicht nur mir!), dass die Ansicht im
Explorer bei jeder Anmeldung anders sind.





Bevor deine Gesundheit leidet, lieber auf XP downgraden. Dort werden zwar
Explorer-Einstellungen auch nicht immer gemerkt, aber weit öfter als bei
Vista - so meine Erfahrung. Der Downgrade geht aber nur, wenn man vom
Notebook-/PC-Hersteller noch die nötigen Treiber bekommt, was z.B. bei
aktuellen Notebooks hàufig nicht mehr der Fall ist.

Uns wird als Verbraucher tatsàchlich zugemutet, viel Geld auszugeben
(leistungsfàhigere Hardware, aktuelle Software) für Dinge, die nachher zum
Teil schlechter laufen. Wer viel mit Dateien, Ordnern, Explorer arbeiten
muss, wird feststellen, dass das mit XP "flüssiger" geht.

Es sollte eigentlich nicht Problem des Users sein, Tricks und Kniffe zu
finden, damit der PC bzw. das Betriebssystem die versprochenen Eigenschaften
zeigt (hier Speichern der individuellen Einstellungen), sondern eine
Selbstverstàndlichkeit des teueren Betriebsystems.

Wir werden damit leben müssen. Die Hersteller müssen immer wieder Neues auf
den Markt werfen und den Verkauf ankurbeln. So funktioniert nun mal die
kapitalistische Wirtschaft.

Oertel

Ähnliche fragen