Vista nervt mit gesperrten Dateien/Ordner, lahmen Dateilöschungen

16/06/2009 - 16:23 von Michael Sçheer | Report spam
Sagt mal,

bin ich eigentlich der Einzige, den Vista (Business) nervt, was Umgang
mit Dateien angeht? Eben hat es mir wieder eine kleine Textdatei 20
Sekunden in den Papierkorb reingelöscht.

Meiner Erfahrung sieht man sowas ("zeigt den Löschdialog ewige Zeiten"
bei Löschen von max. 10^2 Dateien) bei Vista ja viel zu oft. OK,
Totalcommander existiert, aber immer nutzt man den ja nicht.

Nervpotential hat auch das stàndige Ordner-Sperren. Ich lege einen
Ordner auf dem Desktop an. Erzeuge darin bspw. Audiodateien. Converter
und Player sind schon làngst beendet, die Dateien habe ich auch noch
wegkopieren können, AAAABER: Windows làsst mich die Verzeichnisse
nicht löschen. Seien in Verwendung, Abbrechen, Wiederholen, Ihr kennt
das ja. Es nervt einfach. Sicher, es wird Werkzeuge geben, die den
Prozess anzeigen, der da angeblich zugreift und sicher làsst sich das
dann auch mit gewalt lösen, aber dennoch. ES NERVT LANGSAM.

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Schneider
16/06/2009 - 16:40 | Warnen spam
Michael Sçheer wrote:

bin ich eigentlich der Einzige, den Vista (*.*) nervt



Nein, daher setze ich es auch nicht ein. Ich weiss, das wolltest Du nicht
hören, lag aber auf der Hand.

No Swen today, my love has gone away
My mailbox stands for lorn, a symbol of the dawn

Ähnliche fragen