[Vista] Ruhezustand weg, wenn nicht auf die Default-Netztaste gelegt

17/02/2008 - 14:55 von Michael Scheer | Report spam
Hallo,

in Vista (Business, alle Updates) bekomme ich den Rehezustand nicht
mehr in die GUI zurück. Per Default ist ja der "Netzschalter" mit dem
Ruhezustand belegt. Nicht unüblich ist, an der Stelle Shutdown haben
zu wollen, also habe ich das in den erweiterten Energieoptionen
geàndert.

Nur: Man bekommt dann den Ruhezustand gar nicht mehr angeboten (also
auch nicht hinter diesem Pfeil, worin sich "Benutzer wechseln" usw.
verbergen). Auch nicht nach "powercfg -h on".

Der Ruhezustand ist ja auch nicht ganz weg, in den erweiterten
Energieoptionen kann man ihn weiterhin bei den Timeraktionen
einstellen (Also "Ruhezustand nach XY Minuten").

Nur eben direkt ansteuern geht nicht mehr. Schaut nach einem kleinen
Bug aus, was meint Ihr?

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Scheer
17/02/2008 - 15:02 | Warnen spam
Michael Scheer wrote:

in Vista (Business, alle Updates) bekomme ich den Rehezustand nicht
mehr in die GUI zurück.



Gelöst. Hintergrund ist, dass der "hybride Standbymodus" eingeschaltet
ist, das macht den Ruhezustand überflüssig.

[http://de.wikipedia.org/wiki/Ruhezustand]

| Unter Windows Vista gibt es auf den ersten Blick nur noch den Modus „Energie sparen“,
| der standardmàßig als hybrider Modus konzipiert ist. Das bedeutet, er nutzt die Vorteile
| des Standbymodus und des Ruhezustandes in einer Funktion. Der Modus versetzt das
| System dabei in den Standby-Modus (in der Regel der Zustand S3 - Suspend to RAM)
| und schreibt zusàtzlich den Inhalt des Arbeitsspeichers auf die Festplatte und/oder in
| stationàren ReadyDrive- und ReadyBoost-Flashspeicher. Trennt man den PC nun vom
| Stromnetz ab und schaltet ihn spàter wieder ein, so fàhrt der Rechner so hoch, als
| wàre er in den Ruhezustand versetzt worden.

Ähnliche fragen