Vista /Server 2008 herunterfahren

22/05/2008 - 11:13 von Siegfried | Report spam
Wer kennt folgendes Problem oder hat eine Lösung?

Vista Business oder Server2008 (auf gleichem Rechner) wird mit dem
Button "Herunterfahren" ausgeschaltet.
Der PC schaltet den Bildschirm aus der Rechner wird heruntergefahren
(ist nicht im Ruhezustandsmodus) aber die Lüfter im PC laufen weiter.
Die LED zeigt an, der Rechner ist nicht ausgeschaltet.
Nach ca. 5 Minuten schaltet sich alles ab und der Rechner ist aus.
Auch durch das Drücken des Schalters am PC wird dieser komplett
ausgeschaltet.
Mit dem auf gleichem Rechner vorhandenem Linux oder Win XP wird der PC
direkt heruntergefahren und ausgeschaltet.

In den Energieoptionen konnte ich keine Einstellung finden um das
Verhalten zu àndern.

Ich freue mich auf konstruktive Beitràge.

Siegfried
 

Lesen sie die antworten

#1 G. Born
23/05/2008 - 15:21 | Warnen spam
"Siegfried"
Wer kennt folgendes Problem oder hat eine Lösung?

Vista Business oder Server2008 (auf gleichem Rechner) wird mit dem
Button "Herunterfahren" ausgeschaltet.
Der PC schaltet den Bildschirm aus der Rechner wird heruntergefahren
(ist nicht im Ruhezustandsmodus) aber die Lüfter im PC laufen weiter.
Die LED zeigt an, der Rechner ist nicht ausgeschaltet.
Nach ca. 5 Minuten schaltet sich alles ab und der Rechner ist aus.
Auch durch das Drücken des Schalters am PC wird dieser komplett
ausgeschaltet.
Mit dem auf gleichem Rechner vorhandenem Linux oder Win XP wird der PC
direkt heruntergefahren und ausgeschaltet.




Irgend ein Treiber oder Dienst kann nicht beendet werden, weil er auf ein
bestimmtes Ereignis oder einen Zustand wartet. Tritt bei den beiden
erstgenannten Betriebssystemen auf, weil die (nach SP1) die gleiche
Codebasis für den Kernel und die Systemkomponenten verwenden.

Erste Möglichkeit wàre, vor dem Herunterfahren die USB-Geràte alle
abzuziehen. Dann wàre ggf. noch ein BIOS-Update sowie die Aktualisierung der
Treiber ins Auge zu fassen.

Bei den beiden letztgenannten Betriebssystemen hast Du das Problem nicht,
weil dort gànzlich andere Ansàtze gefahren werden. Rechern, die vor 3-4
Jahren gebaut wurden, mussten zwingend XP-kompatibel sein - und Linux
verwendet imho gànzlich andere Ansàtze beim Herunterfahren als Windows
Vista.

Spàtestens mit dem Umstieg auf Vista-kompatible Hardware sollte das Problem
aus der Welt sein.

Hoffe, es hilft dir etwas weiter. Andernfalls suche über Google-Groups ggf.
hier
http://groups.google.de/groups?q=Vi...amp;tab=wg
nach dem Thema - wurde bereits mehrfach behandelt und es gab auch
Vorschlàge, wie man die fehlerhafte Komponente eingrenzen könnte
(Ereignisanzeige, Dienste etc.).

HTH

G. Born
[Vista Blog: http://gborn.blogger.de]

Ähnliche fragen