Vista sp1 kann nicht auf freigegebene Ordner zugreifen

07/08/2008 - 16:47 von Thomas Hermanns | Report spam
Hallo Virtual-PC fans

Ich habe unter Virtual-PC 2007 auf einem XP-Host als Gast XP installiert,
anschließend Vista business upgrade installiert und dann alle Updates und
Service Packs aufgenommen, aktueller Stand Vista business SP1 tagaktuell.

Jetzt wollte ich anfangen, Software aufzuspielen, und habe neben den
Virtuellen Datentràgern (C: und D: ) zwei Ordner-Freigaben (E: und F:) auf
die 2 physisch vorhandenen Festplatten des Host-Systems eingerichtet. Wenn
ich im Windows Explorer die Ordner-Freigaben E: oder F: öffne, kann ich die
Ordner darin sehen. Beim Versuch, einen Ordner zu öffnen, stürzt der Windows
Explorer ab (Windows-Explorer dunktioniert nicht mehr).

Wenn ich über die Netzwerk-Umgebung auf den Host-PC und dort auf die
Laufwerks-Freigabe browse, funktioniert das bestens, alle Ordner können
geöffnet werden, und Zugriff ist in alle Ordner-Tiefen möglich.

Wenn ich jetzt im Windows-Explorer auf einem Laufwerk der Ordner-Freigaben
in denselben Ordner browse, den ich gerade in der Netzwerk-Umgebung geöffnet
hatte, ist das öffnen zwar sehr langsam, aber es funktioniert (bei jedem
Öffnen eines tieferen Ordners làuft der Suchbalken deutlich langsam durch).
Versuche ich nun, einen anderen Ordner auf einem Laufwerk der
Ordner-Freigaben zu öffnen, den ich noch nicht in der Netzwerk-Umgebung
geöffnet hatte, stürzt der Vista-Explorer wieder ab.

Bei exakt derselben Konfiguration mit Windows XP pro SP3 als Gast gibt es
derlei Probleme nicht. Was kann denn das sein?

Viele Grüße
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Hermanns
08/08/2008 - 10:19 | Warnen spam
Habe das Problem selbst gelöst.

Ich habe das VPC 2007 SP1 (6.0.192.0) installiert und anschließend die VM
Addistions aktualisiert auf 13.820, und siehe da, es funktioniert.

Thomas


"Thomas Hermanns" schrieb im Newsbeitrag
news:%23W84HyJ%
Hallo Virtual-PC fans

Ich habe unter Virtual-PC 2007 auf einem XP-Host als Gast XP installiert,
anschließend Vista business upgrade installiert und dann alle Updates und
Service Packs aufgenommen, aktueller Stand Vista business SP1 tagaktuell.

Jetzt wollte ich anfangen, Software aufzuspielen, und habe neben den
Virtuellen Datentràgern (C: und D: ) zwei Ordner-Freigaben (E: und F:) auf
die 2 physisch vorhandenen Festplatten des Host-Systems eingerichtet. Wenn
ich im Windows Explorer die Ordner-Freigaben E: oder F: öffne, kann ich
die Ordner darin sehen. Beim Versuch, einen Ordner zu öffnen, stürzt der
Windows Explorer ab (Windows-Explorer dunktioniert nicht mehr).

Wenn ich über die Netzwerk-Umgebung auf den Host-PC und dort auf die
Laufwerks-Freigabe browse, funktioniert das bestens, alle Ordner können
geöffnet werden, und Zugriff ist in alle Ordner-Tiefen möglich.

Wenn ich jetzt im Windows-Explorer auf einem Laufwerk der Ordner-Freigaben
in denselben Ordner browse, den ich gerade in der Netzwerk-Umgebung
geöffnet hatte, ist das öffnen zwar sehr langsam, aber es funktioniert
(bei jedem Öffnen eines tieferen Ordners làuft der Suchbalken deutlich
langsam durch). Versuche ich nun, einen anderen Ordner auf einem Laufwerk
der Ordner-Freigaben zu öffnen, den ich noch nicht in der
Netzwerk-Umgebung geöffnet hatte, stürzt der Vista-Explorer wieder ab.

Bei exakt derselben Konfiguration mit Windows XP pro SP3 als Gast gibt es
derlei Probleme nicht. Was kann denn das sein?

Viele Grüße
Thomas



Ähnliche fragen