Vitesse nimmt MPLS-TP-Fähigkeit in schlüsselfertige Carrier Ethernet Software-Suite auf

09/09/2014 - 09:01 von Business Wire

Vitesse nimmt MPLS-TP-Fähigkeit in schlüsselfertige Carrier Ethernet Software-Suite aufNeues CEServices-Modul unterstützt Einsatz von aufkommendem MPLS-TP bei Serviceprovidern für Business-Class Ethernet-Serviceangebote vom Zugriff bis zum Kern.

CTIA SUPER MOBILITY WEEK – Die Marktnachfrage nach Carrier Ethernet-Anbindung mit höherer Kapazität an Dienstleistungen wie hochauflösende Video-Überwachung, Cloud Computing, Mobile Backhaul und Data Backup/Disaster Recovery (Datensicherungen sowie Systemwiederherstellungen) bestimmt weiterhin die globale WAN-Infrastruktur. Laut Prognosen der Vertical Systems Group wird die Bandbreite des Carrier Ethernet Business-Class-Service bis zum Jahr 2017 mehr als 75 Prozent der gesamten weltweiten Business-Bandbreite übertreffen. Serviceprovider verlassen sich zunehmend auf MPLS-TP zum Anschluss von Carrier Ethernet-Zugriffsnetzwerken an bestehende IP/MPLS-Core-Netzwerke zur Bereitstellung von Business-Class-MEF CE 2.0-Diensten.

Um diesen steigenden Bedarf von Serviceprovidern zu unterstützen, hat Vitesse Semiconductor die Verfügbarkeit eines MPLS-TP-Protokoll-Softwaremoduls für seine CEServices™-Software angekündigt. Zusammen mit der einzigen serviceorientierten Architektur der Branche (ViSAA™), die exklusiv in Vitesses Carrier Ethernet Switch Engines verfügbar ist, bietet CEServices eine schlüsselfertige Komplettlösung für Carrier Ethernet Zugangsnetzausrüstungen. Zugangseinrichtungen auf der Grundlage von MPLS-TP können Fähigkeiten wie verbesserten Schutz und verbindungsorientiertes Paket-Switching bieten, ideal für den laufenden Übergang von TDM zu paketbasierter Backhaul-Infrastruktur.

„Wir sehen MPLS-TP als eine wachsende Marktanforderung für die kommenden Jahre – laut den Ergebnissen unserer Erhebungen über die globalen Serviceprovider hat über die Hälfte der Betreiber MPLS-TP bereits eingesetzt oder den Einsatz in den nächsten zwei Jahren vorgesehen”, gab Michael Howard an, Principal Analyst für Carrier-Netzwerke und Mitgründer von Infonetics Research. „MPLS-TP entwickelt sich zur unumgänglichen Technologie für Serviceprovider, die eine durchgehende Ethernet Virtual Circuit-artige Architektur in ihrem Netzwerk einsetzen. Vitesses ViSAA-Technologiebausteine schaffen die Voraussetzungen für ein Komplettservice-Angebot von MEF CE 2.0-Funktionen über Ethernet und MPLS-TP-Netzwerke.”

Bereitstellung eines umfangreichen Serviceangebots von MEF CE 2.0 Carrier Ethernet-Diensten

Das Angebot von Vitesse enthält hochentwickelte Betriebs- und Wartungsfunktionen (Operations and Maintenance, OAM), die Serviceprovider bei der End-to-End-Bereitstellung, beim Monitoring und Management ihrer virtuellen Ethernet-Anschlüsse (Ethernet Virtual Circuits, EVC) unterstützen. Die Serval-2, LynX-2 und Jaguar-2™ Carrier Ethernet Switch Engines von Vitesse sind die einzigen heute erhältlichen standardgefertigten Silizium-Lösungen, die sowohl ITU (Y.1731)- als auch IETF-Standards (BFD) für MPLS-TP OAM in der Hardware unterstützen und maximale Datenübertragungsraten ermöglichen.

„Die potenziellen Vorteile der Anwendung einer EVC-ähnlichen-Architektur durchgehend in Carrier-Netzwerken für die investiven Ausgaben und die Betriebskosten (CapEx und OpEx) werden heute noch nicht ausreichend ausgeschöpft”, sagte Craig Pasek, Marketingmanager für Softwareprodukte bei Vitesse. „MPLS-TP verleiht Ethernet-Serviceleistungen Robustheit, größeren Umfang, stärkere Schichtung und zusätzlichen Schutz. Komplettlösungen wie die von Vitesse, die ohne weiteres die Leistung des funktionsreichen MEF CE 2.0-Service über Ethernet und MPLS-TP-Netzwerke ermöglicht, sind unentbehrlich für Carrier, um diese Capex-/Opex-Vorteile voll zu nutzen.”

Vitesse bei der CTIA Super Mobility Week

Vitesse wird seine neuesten IC-Lösungen und Technologien für Base Station- und Mobile Backhaul-Anwendungen, darunter seine schlüsselfertigen 1G- und 10G- Referenzplattformen, am Stand #4163 im Mobile Backhaul Pavilion im Sands Expo and Convention Center in Las Vegas vom 9. bis 11. September 2014 der Öffentlichkeit präsentieren. CTO Martin Nuss wird anlässlich von 4G World einen Vortrag bei der Session „4G Mobile Network and Device Security“ halten, die zusammen mit der CTIA Super Mobility Week zu dem Thema Unternehmen und Mobilität am 11. September um 14.15 Uhr Ortszeit stattfindet. Zur Anmeldung zu einem Meeting oder einer Vorführung wenden Sie sich an rsvp@vitesse.com.

Über Vitesse

Vitesse (NASDAQ: VTSS) entwickelt verschiedene Hochleistungshalbleiterlösungen für Netzwerke in den Bereichen Carrier, Enterprise und Internet of Things (IoT – Internet der Dinge) weltweit. Die Produkte von Vitesse schaffen die Voraussetzungen für die am schnellsten wachsenden Netzwerkinfrastrukturmärkte, darunter Mobile Access/IP Edge, Cloud Computing, SMB/SME Enterprise und IoT-Networking. Besuchen Sie Vitesse auf www.vitesse.com oder folgen Sie uns auf Twitter @VitesseSemi.

Vitesse ist ein eingetragenes Warenzeichen, und ViSAA, CEServices, Serval, LynX und Jaguar sind Warenzeichen von Vitesse Semiconductor Corporation in den USA und anderen Ländern. Alle anderen hier aufgeführten Warenzeichen beziehungsweise eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

VTSS-G

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Firmenkontakt:
Vitesse Semiconductor
Michelle Lozada, +1.805.388.3700
pressrelations@vitesse.com
www.vitesse.com
oder
Agenturenkontakt (Ganz Amerika, Europa):
Proactive International PR
Sheila Lashford, +44 1636 812152
sheila.lashford@proactivepr.com
www.proactive-pr.com
or
Agenturenkontakt (China):
Beijing New Synergy Consulting
Sharon Hu, +86 10 88144519/20 x 808
mhu@1AND7.com
www.1AND7.com


Source(s) : Vitesse Semiconductor