Viventor von Prestamos Prima konzentriert sich auf den europäischen FinTech-Markt und begeht Partnerschaft mit der Beteiligungsholding Finstar Financial Group

18/02/2016 - 12:53 von Business Wire

Finstar Financial Group erwirbt 51 % an der Gesellschaft und investiert in seine vielversprechenden alternativen Finanzprodukte.

Prestamos Prima („das Unternehmen“) meldete zur gleichen Zeit eine deutliche Ausweitung seines Produktangebots mit neuen Features für seine europäische Peer-to-Peer-Lending-Plattform, die risikoarme Investitionen in durch Hypotheken gesicherte Darlehen anbietet. Zu der Plattform wurden hochverzinsliche Konsumentenkredite und ein „Sekundärmarkt“ hinzugefügt.

Finstar hat bereits eine starke Erfolgsbilanz im Bereich Finanztechnologie und Verbraucherkredite aufgebaut und zudem erfolgreiche Partnerschaften mit schnell wachsenden Kreditgebern in ganz Europa gebildet. Im vergangenen Jahr gründete es außerdem sein eigenes Portfoliounternehmen - Digital Finance International - mit dem Ziel, modernste technologische Lösungen zur weltweiten Bereitstellung von maßgeschneiderten Konsumentenkrediten einzusetzen.

Das neueste Produkt von Prestamos Prima ist Viventor, eine Peer-to-Peer-Investitionsplattform, die Investoren aus ganz Europa zur Verfügung steht. Alle auf der Plattform aufgeführten Kredite sind durch eine 60-tägige Rückkaufgarantie gesichert und zu 100 % vorfinanziert. Die Kredite werden durch Twinero und Prestamos Prima ausgegeben. Anleger können aus einer Reihe von risikoarmen Darlehen auswählen, die durch Immobilien-Hypotheken gesichert sind und bescheidene Renditen erwirtschaften, sowie aus mehreren neu hinzugefügten kurzfristigen Konsumentenkrediten, die über keine Sicherheiten verfügen, ein vergleichsweise höheres Risiko beinhalten und deren jährliche Rendite bei bis zu 15 % liegt. Investitionen in Viventor sind kostenlos. Zur Eröffnung eines Kontos ist eine Mindesteinlage von nur 50 Euro erforderlich und es können Beträge ab nur 10 Euro pro Kredit investiert werden. Ein „Sekundärmarkt“ ermöglicht es Anlegern, ihre Beteiligungen an Krediten an andere Anleger zum Nennwert, mit einem Aufpreis oder Preisnachlass zu verkaufen und ihre Anlagepositionen vorzeitig zu veräußern.

Andris Rozenbahs, COO von Viventor, kommentierte: „Das Anbieten kurzfristiger Konsumentenkredite auf Viventor bedeutet für uns als Unternehmen einen großen Schritt nach vorne. Zahlreiche unserer Investoren haben den Wunsch geäußert, ihre Portfolios über verschiedene Arten von Krediten zu streuen, um so höhere Renditen zu erreichen. Twinero ist ein vertrauenswürdiger Name, der seit Jahren im spanischen Markt tätig ist und eine starke Erfolgsbilanz aufgebaut hat. Wir glauben, dass das Anbieten kurzfristiger Kredite eine großartige Möglichkeit ist, die Nachfrage unserer Investoren zu bedienen.“

„Die Partnerschaft mit der Finstar Financial Group bietet für uns auf lange Sicht bedeutende Vorteile. Das Finstar-Team umfasst mehrere erfahrene Experten aus der Finanzdienstleistungsbranche und dieses Know-how wird die Entwicklung von Viventor im schnell wachsenden Bereich der Peer-to-Peer-Finanzierung und darüber hinaus vehement unterstützen.“

Nicholas Jordan, CEO von Finstar Financial Group, kommentierte: „Wir freuen uns sehr über unsere Partnerschaft mit einer Peer-to-Peer-Lending-Plattform wie Viventor von Prestamos Prima. Finstar ist stets auf der Suche nach innovativen Produkten im Bereich FinTech und Prestamos Prima ist ein führendes Unternehmen im europäischen Markt. Wir freuen uns sehr, Viventor gemeinsam mit dem talentierten Führungsteam zu stärken, Unterstützung bei der raschen Ausweitung anderer Projekte zu leisten und die weitere Diversifizierung des Portfolios vorzunehmen.“

Über Finstar

Finstar Financial Group ist eine international tätige Private-Equity-Gruppe. Die Gruppe wurde 1996 gegründet und verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Gründung von Start-up-Projekten sowie der Umstrukturierung und Erweiterung von Unternehmen in ausgewählten Branchen. Finstar hat geschäftliche Schwerpunkte in den Finanzmärkten, im IT- und Telekommunikationsbereich, Parfümerie- und Kosmetikeinzelhandel sowie im Bereich gewerblicher und Handelsimmobilien. Die Gruppe verwaltet Vermögenswerte von insgesamt mehr als 2 Milliarden US-Dollar. Finstar hat im Laufe der Jahre umfassende operative Erfahrungen aufgebaut, die dazu beitragen, eine Wertsteigerungsstrategie umzusetzen, hohe internationale Standards für Unternehmensführung, Innovation und Marketing einzuführen sowie Wettbewerbsvorteile aufzubauen. Alle diese Dinge sind von entscheidender Bedeutung, um langfristig Werte zu schaffen.

Mehr über Finstar erfahren Sie unter: www.finstar.com

Über Prestamos Prima

Prestamos Prima ist seit 2012 auf dem europäischen Nichtbanken-Kreditmarkt und dem alternativem Finanzmarkt tätig. Das Unternehmen hat sein Portfolio schrittweise sowohl in Bezug auf das Kreditvolumen als auch die Produktvielfalt entwickelt. Nachdem das Unternehmen eine führende Position auf dem spanischen Markt erreicht hat, strebt die Gruppe für 2016 und darüber hinaus ihre internationale Expansion an. Viventor erhielt eine Nominierung für die European Fintech Awards 2016.

Mehr über Prestamos Prima erfahren Sie unter: http://prestamosprima.com/ und über

Viventor unter: https://www.viventor.com/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Finstar Financial Group
Public Relations:
Larisa Shishkina / Marina Evseeva, +7 905 529 12 52
Shishkina@finstar.com / Marina.Evseeva@finstar.com
oder
Prestamos Prima Group
Andris Rozenbahs, +34 935 297 780
info@prestamosprima.com
oder
Instinctif Partners
David Simonson / Mark Walter, +44 20 7866 7887
David.Simonson@instinctif.com / Mark.Walter@instinctif.com


Source(s) : Finstar Financial Group

Schreiben Sie einen Kommentar