VLC & AC3 oder MPC und DirectX

24/02/2008 - 23:41 von Sebastian Wittgens | Report spam
Hallo,
Habe Vista64, Probleme traten soweit ich mich erinnere mit XP noch nicht
auf...

habe ein Problem mit dem VLC, wenn ich AC3 abspiele und das
Audioabspieldevice auf Win32 WaveOut steht, habe ich im Ton immer ganz
kurze Aussetzer, quasi kleine stotterer alle paar Sekunden, was sehr
nervig ist. Habe ich ein anderes Device ausgewàhlt kommt nur noch ein
furchtbares Chaos aus den Boxen, Win32 WaveOut scheint also das beste zu
sein, wenn auch noch nicht perfekt, hat jemand eine Idee wie ich das
kleine Problem noch beheben kann?
Reines Mpegaudio spielt er ohne Probleme ab.
Oder kann ich den VLC vielleicht zwingen nicht seine eigenen Filter zu
benutzen sondern "AC3-Filter"?

Alternativ:
Wie kann ich die Videoausgabe vom Mediaplayer Classic so einstellen wie
der VLC mit "DirectX" Einstellungen funktioniert? das ist nàmlich die
einzige Einstellungen die ein flüssiges Abspielen von Videos auf der
zweiten Grafikkarte ermöglicht. Im MPC funktioniert AC3 dank des
AC3-Filters nàmlich perfekt, nur leider fehlen mir da halt die
Videooptionen des VLC...

Alternativ:
Ich habe zwei Grafikkarten unter Windows Vista64,
Geforce 8600GT (PCI-E) und Geforce6200 (PCI) mit der selben Treiberversion.
Wenn ich jetzt Videos abspielen möchte, geht das auf den Monitoren der
Geforce8600 einwandfrei, verschiebe ich das Video auf einen der Monitore
der Geforce6200, Ruckelt es leider ganz furchtbar.
Der einzige Player der trotzdem Videos einwandfrei abspielen kann ist
der VLC mit der Einstellung "DirectX" als Videodevice.

Viele Fragen, viel Text, vielleicht kann mir jemand helfen :)

Danke
Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger
12/03/2008 - 22:17 | Warnen spam
Hi, versuch mal den GomPlayer.

"Sebastian Wittgens" wrote:

Hallo,
Habe Vista64, Probleme traten soweit ich mich erinnere mit XP noch nicht
auf...

habe ein Problem mit dem VLC, wenn ich AC3 abspiele und das
Audioabspieldevice auf Win32 WaveOut steht, habe ich im Ton immer ganz
kurze Aussetzer, quasi kleine stotterer alle paar Sekunden, was sehr
nervig ist. Habe ich ein anderes Device ausgewàhlt kommt nur noch ein
furchtbares Chaos aus den Boxen, Win32 WaveOut scheint also das beste zu
sein, wenn auch noch nicht perfekt, hat jemand eine Idee wie ich das
kleine Problem noch beheben kann?
Reines Mpegaudio spielt er ohne Probleme ab.
Oder kann ich den VLC vielleicht zwingen nicht seine eigenen Filter zu
benutzen sondern "AC3-Filter"?

Alternativ:
Wie kann ich die Videoausgabe vom Mediaplayer Classic so einstellen wie
der VLC mit "DirectX" Einstellungen funktioniert? das ist nàmlich die
einzige Einstellungen die ein flüssiges Abspielen von Videos auf der
zweiten Grafikkarte ermöglicht. Im MPC funktioniert AC3 dank des
AC3-Filters nàmlich perfekt, nur leider fehlen mir da halt die
Videooptionen des VLC...

Alternativ:
Ich habe zwei Grafikkarten unter Windows Vista64,
Geforce 8600GT (PCI-E) und Geforce6200 (PCI) mit der selben Treiberversion.
Wenn ich jetzt Videos abspielen möchte, geht das auf den Monitoren der
Geforce8600 einwandfrei, verschiebe ich das Video auf einen der Monitore
der Geforce6200, Ruckelt es leider ganz furchtbar.
Der einzige Player der trotzdem Videos einwandfrei abspielen kann ist
der VLC mit der Einstellung "DirectX" als Videodevice.

Viele Fragen, viel Text, vielleicht kann mir jemand helfen :)

Danke
Sebastian

Ähnliche fragen