VMWARE als Testumgebung für Schadprogramme

08/07/2008 - 10:08 von Thomas Wallutis | Report spam
Hallo,

ich würde gerne unter VMWARE Workstation (Windows Vista als Host; ggf.
spàter auch Linux als Host (mit VMWARE Player) eine Testumgebung für
Schadprogramme einrichten, um deren Funktionsweise besser verstehen zu
können[1]. Als Gastsysteme sollen Windows XP und Windows Vista
(vornehmlich Business) zum Einsatz kommen.

Wie hoch ist die Gefahr einzuschàtzen, dass die Schadsoftware vom Gast
auf den Host überspringt? Gibt es Virtualisierungssoftware, die dafür
besser geeignet ist? Oder wie löst ihr das Problem?

Bis denn

Thomas

PS: Ich war mir nicht sicher, in welcher NG die Frage besser aufgehoben
war; deshalb der Post in zwei Gruppen.

[1] Nein, ich will nicht selber so was programmieren; würde bei mir
schon an den Programmierkenntnissen scheitern. Aber angestossen durch
eine Diskussion in einem Forum würde ich mir diese Software gerne
genauer anschauen; gerade die Varianten, die auch PCs befallen können,
an denen nicht als lokaler Admin gearbeitet werden kann.
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
08/07/2008 - 12:12 | Warnen spam
Thomas Wallutis wrote:

ich würde gerne unter VMWARE Workstation (Windows Vista als Host; ggf.
spàter auch Linux als Host (mit VMWARE Player) eine Testumgebung für
Schadprogramme einrichten, um deren Funktionsweise besser verstehen zu
können[1]. Als Gastsysteme sollen Windows XP und Windows Vista
(vornehmlich Business) zum Einsatz kommen.

Wie hoch ist die Gefahr einzuschàtzen, dass die Schadsoftware vom Gast
auf den Host überspringt? Gibt es Virtualisierungssoftware, die dafür
besser geeignet ist? Oder wie löst ihr das Problem?



Speziell VMware und VirtualPC bieten Schnittstellen, um vom Gast auf den
Host zuzugreifen. Sowas kann prinzipiell auch von Schadsoftware
missbraucht werden. Mir ist zwar keine Schadsoftware bekannt, die das
ausnutzen würde, aber absolut sicher ist man damit nicht. Im
Zweifelsfall würde ich eher mit einem "echten" System arbeiten, ggf. mit
wechselbarer Festplatte und Images.

[1] Nein, ich will nicht selber so was programmieren; würde bei mir
schon an den Programmierkenntnissen scheitern. Aber angestossen durch
eine Diskussion in einem Forum würde ich mir diese Software gerne
genauer anschauen; gerade die Varianten, die auch PCs befallen können,
an denen nicht als lokaler Admin gearbeitet werden kann.



Nun - das ist rein logisch gesehen nicht überraschend - auch wenn ein
Virus sich nicht in das System schreiben kann, kann er immer noch im
Kontext des aktuell angemeldeten Users arbeiten.


http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen