VNC und Windows7

23/11/2009 - 10:34 von Jon J Panury | Report spam
Ich wollte mit realVNC eine Verbindung von einem WinXP-Computer
(Viewer) zu einem Windows7-Netbook (Server) im selben Netzwerk
(Heimnetzwerk) herstellen - und hatte keinen Erfolg.

Ich habe schon öfter mit realVNC (freie Version) gearbeitet, im
Heimnetzwerk und auch über WAN ("Internet"), und eigentlich ging es
immer problemlos.

Wenn ich jetzt auf dem Windows7 Netbook den Server starte, kommt das
DOS-Fenster mit der Versionsinfo, mit der Zeile "Starting User-Mode
VNC Server"; dann eine Zeile mit Datum und Uhrzeit...

*und dann*

drei mal:

ManagedListener: unable to bind listening socket: Normalerweise darf
jede Socketadresse (Protokoll, Netzwerkadresse oder Anschluss) nur
jeweils einmal verwendet werden. (10048)"

????????

Auf dem Viewer Computer (also der XP) kommt beim Viewer Verbinden
folgende Meldung:

Überschrift: "VNC Viewer : Question"
Text: "read: Connection reset by peer (10054). Do you wish to attempt
to reconnect to <Serveradresse>?" J/N

Natürlich bleiben auch weitere Verbindungsversuche erfolglos.

Was ist da nicht okay?

Ich netzwerke per FRITZ!Box 7270.

Überhaupt fàllt mir auf, dass ich das DOS-Fenster beim Server nicht
schließen darf (sondern nur minimieren), weil sonst wohl der Server
insgesamt wieder aus ist: das Serversymbol auf der Schnellstartleiste
verschwindet dann, sobald man mit dem Mauspfeil drauf kommt. Auch hat
es keinen schwarzen Hintergrund - was ja auch schon anzeigt, dass die
Verbindung nicht da ist.

Um Ports usw. brauche ich mich doch bei VNC im Heimnetzwerk gar nicht
zu kümmern - oder? (Habe aber Port 5900 sowieso frei gegeben)

Wie weiter?

JJ
 

Lesen sie die antworten

#1 Gert B.
23/11/2009 - 13:41 | Warnen spam
"Jon J Panury" schrieb im Newsbeitrag
news:
Ich wollte mit realVNC eine Verbindung von einem WinXP-Computer
(Viewer) zu einem Windows7-Netbook (Server) im selben Netzwerk
(Heimnetzwerk) herstellen - und hatte keinen Erfolg.

Ich habe schon öfter mit realVNC (freie Version) gearbeitet, im
Heimnetzwerk und auch über WAN ("Internet"), und eigentlich ging es
immer problemlos.

Wenn ich jetzt auf dem Windows7 Netbook den Server starte, kommt das
DOS-Fenster mit der Versionsinfo, mit der Zeile "Starting User-Mode
VNC Server"; dann eine Zeile mit Datum und Uhrzeit...

*und dann*

drei mal:

ManagedListener: unable to bind listening socket: Normalerweise darf
jede Socketadresse (Protokoll, Netzwerkadresse oder Anschluss) nur
jeweils einmal verwendet werden. (10048)"

????????

Auf dem Viewer Computer (also der XP) kommt beim Viewer Verbinden
folgende Meldung:

Überschrift: "VNC Viewer : Question"
Text: "read: Connection reset by peer (10054). Do you wish to
attempt
to reconnect to <Serveradresse>?" J/N

Natürlich bleiben auch weitere Verbindungsversuche erfolglos.

Was ist da nicht okay?

Ich netzwerke per FRITZ!Box 7270.

Überhaupt fàllt mir auf, dass ich das DOS-Fenster beim Server nicht
schließen darf (sondern nur minimieren), weil sonst wohl der Server
insgesamt wieder aus ist: das Serversymbol auf der
Schnellstartleiste
verschwindet dann, sobald man mit dem Mauspfeil drauf kommt. Auch
hat
es keinen schwarzen Hintergrund - was ja auch schon anzeigt, dass
die
Verbindung nicht da ist.

Um Ports usw. brauche ich mich doch bei VNC im Heimnetzwerk gar
nicht
zu kümmern - oder? (Habe aber Port 5900 sowieso frei gegeben)

Wie weiter?

JJ



Als ich das kürzlich einrichten wollte, fand ich einen Hinweis, dass
realVNC (Vista und?) Win7 nicht unterstützt und den Tipp stattdessen
UltraVNC zu benutzen, das hat dann auch geklappt. Frag mich aber jetzt
nicht wo das war:-( Die Handhabung ist aber natürlich etwas anders und
ungewohnt, habe es auch nicht intensiv getestet, da ich eigentlich
keinen wirklichen Bedarf dafür habe.

hth
Gert

Ähnliche fragen