Voice over IP

21/12/2009 - 08:29 von Albrecht Mehl | Report spam
Zur Zeit erhalten wir Fernsehen, Internet und eben auch Telefon über
Kabel von Unitymedia. Wir bauen gerade ein Haus in einer Gegend, wo
Unitymedia nicht vertreten ist und müssen uns daher einen neuen
Anbieter suchen. Früher wurde in Zeitschriften, z.B. der ct, auf
Nachteile von VoIP hingewiesen. Wir sind mit dem jetzigen Zustand
zufrieden und wàren für die Beantwortung der folgenden Fragen dankbar:

- Gibt es heute noch gravierende Nachteile von VoIP, oder ist
die Qualitàt mittlerweile mit dem 'Direktangebot' z.B. der
Telekom vergleichbar?
- Ist das, was Unitymedia anbietet, VoIP?
- Welche Verfahren wenden die Anbieter, die nicht Telekom heißen,
an? Ich denke da vor allem an Congstar oder Vodafone.

Ich bitte um Nachsicht dafür, dass diese Fragen nur im weiteren Sinne
mit Elektronik beschàftigen. Aber ich bin zuversichtlich, dass hier
genügend Experten vorhanden sind, sie kompetent zu beantworten.

A. Mehl
Albrecht Mehl |
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Christof Proft
21/12/2009 - 11:04 | Warnen spam
Moin,


- Gibt es heute noch gravierende Nachteile von VoIP, oder ist
die Qualitàt mittlerweile mit dem 'Direktangebot' z.B. der
Telekom vergleichbar?



Die Sprachqualitàt ist weitestgehend mit einen Festnetzanschluß
herkömmlicher Technik vergleichbar.
Nachteil ist die komplexere Technik, man benötigt ein Modem / IAD
(Integrated Access Device), das Strom verbraucht und ausfallen kann.
Wenn die Internetverbindung weg ist, ist auch die Telefonie außer Betrieb.

- Ist das, was Unitymedia anbietet, VoIP?



Ja.

- Welche Verfahren wenden die Anbieter, die nicht Telekom heißen,
an? Ich denke da vor allem an Congstar oder Vodafone.



Entweder VoIp über DSL bzw. UMTS oder herkömmlich GSM (Handyanschluß).



HTH

Christof

Ähnliche fragen