VoIP-Lösung für Telearbeit

07/04/2011 - 00:37 von Andreas Wenzke | Report spam
Hallo NG!

Ich werde in nàchster Zeit für eine norwegische Firma tàtig sein, aus
Deutschland und aus Norwegen, und möchte jeweils gern unter einer
deutschen und einer norwegischen Festnetznr. erreichbar sein.
Mindestens jeweils unter der "anderen" Nummer, da noch Handys vorhanden
sind (Roamingkosten sollen vermieden), falls günstig möglich, gern auch
grundsàtzlich unter beiden Nummern.

Schnurlose Mobilteile wàren nett, aber nicht unbedingt ein Muss, ist ein
wenig eine Preisfrage.

Für Norwegen müsste evtl. ohnehin ein WLAN-Router angeschafft werden,
insofern wàre evtl. auch denkbar, eine Fritz!Box o.à. und ein analoges
Telefon anzuschaffen.

Mir geht es um eine möglichst günstige Lösung, irgendwelchen
Schnickschnack wie dynamisches Ermitteln des billigsten Anbieters
benötige ich nicht.

Gibt es eine Standard-Empfehlung, die man hier nutzen kann?
Oder sollte ich versuchen, jeweils lokal einen VoIP-Anbieter zu finden,
der dann subventionierte Geràte anbietet?
Mir geht es vor allem um Erreichbarkeit, selbst werde ich wohl nicht
sooo viel telefonieren.

Vielen Dank!

Liebe Grüße,
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
07/04/2011 - 08:39 | Warnen spam
Andreas Wenzke schrieb am 07.04.2011 00:37:
...
Ich werde in nàchster Zeit für eine norwegische Firma tàtig sein, aus
Deutschland und aus Norwegen, und möchte jeweils gern unter einer
deutschen und einer norwegischen Festnetznr. erreichbar sein.
Mindestens jeweils unter der "anderen" Nummer, da noch Handys vorhanden
sind (Roamingkosten sollen vermieden), falls günstig möglich, gern auch
grundsàtzlich unter beiden Nummern.

Schnurlose Mobilteile wàren nett, aber nicht unbedingt ein Muss, ist ein
wenig eine Preisfrage.

Für Norwegen müsste evtl. ohnehin ein WLAN-Router angeschafft werden,
insofern wàre evtl. auch denkbar, eine Fritz!Box o.à. und ein analoges
Telefon anzuschaffen.

Mir geht es um eine möglichst günstige Lösung, irgendwelchen
Schnickschnack wie dynamisches Ermitteln des billigsten Anbieters
benötige ich nicht.

Gibt es eine Standard-Empfehlung, die man hier nutzen kann?



Was spricht gegen Sipgate?
Gleiches Konto, gleiche Nummer "stationàr" und mobil nutzbar, AFAIK auch
parallel. Ob und wie kostenlose Weiterleitungen zwischen 2 Konten deiner
Wahl möglich sind, weiß ich nicht.

Thomas

Ähnliche fragen