VoIP Provider für Gespraeche nach AT?

09/03/2008 - 10:17 von Horst Stolz | Report spam
Hallo,

ich rufe regelmàßig bestimmte Festnetz-Nummern von DL aus in AT an.
Früher war ich mit Carpo (Lidl) sehr zufrieden, aber seit einier Zeit habe ich
extremes Echo (höre nur ich, nicht die Gegenseite). Deshalb hatte ich schon von
Terrasip zu Carpo gewechselt.
Bei Terrasip war von Anfang an die Gespràchsqualitàt sehr schlecht.
Zur Verfügung habe ich noch Kabel-Phone (KDG). Sehr gut, aber etwas teuer.
Die Hauptursache des Echos liegt sicher beim österreichischen Teilnehmer mit
seinen zwei parallel geschaltenen Uralt-Telefonen, welche er nicht austauschen
will.
Dies stört aber nur so richtig, wenn man anscheinend von DL nach AT anscheinend
über Australien oder Japan gelinkt wird. Dann ist das Echo eine halbe Sekunde
verzögert und die Verbindung praktisch unverstàndlich.
Welchen Anbieter ohne Grundgebühr könnte ich noch probieren?
Am liebsten mit Bankeinzug statt Prepaid, aber GMX ist nach AT extrem teuer.

Gruß, Horst


Antwortadresse ist ohne jede Änderung oder Kürzung gültig.
 

Lesen sie die antworten

#1 Julian Wiersbitzki
09/03/2008 - 11:08 | Warnen spam
Horst Stolz schrieb:
ich rufe regelmàßig bestimmte Festnetz-Nummern von DL aus in AT an.


[...]
Welchen Anbieter ohne Grundgebühr könnte ich noch probieren?
Am liebsten mit Bankeinzug statt Prepaid, aber GMX ist nach AT extrem teuer.



Hast du dich schonmal nach österreichischen VoIP-Anbietern erkundigt?
Dann könnte man ggf. zum Ortstarif telefonieren, auch von Deutschland
aus. Sipgate bietet z.B. auch in .at an, da gibts bestimmt noch mehr
Anbieter.
Die Frage ist natürlich, ob die auch von einem deutschen Bankkonto
abbuchen. Ich weiß nicht wie da die Regularien sind. Aber eine Recherche
wàre das auf jeden Fall wert.

Gruß, Julian

Ähnliche fragen