Vollbildschirmkonsole

01/10/2014 - 00:07 von ram | Report spam
Der Grund dafür, daß es unter neueren Windows-Versionen
keine Konsole mehr im Vollbildschirmbetrieb geben soll,
ist wohl angeblich ein fehlender 640×480-Modus bei modernen
Graphiktreibern. Was ich nicht ganz verstehe: Moderne
Graphik-Karten können in Echtzeit Landschaften mit Regen,
Wasseroberflàchen und sich im Wind bewegenden Pflanzen
berechnen, sowie 3D-Spielfiguren, die sich in all dem bewegen.
Und dann soll es aber nicht möglich sein, ein Fenster mit
640×480 Pixel auf heute übliche Auflösungen zu reskalieren?
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Schneegans
02/10/2014 - 00:31 | Warnen spam
Stefan Ram schrieb:

Der Grund dafür, daß es unter neueren Windows-Versionen keine Konsole
mehr im Vollbildschirmbetrieb geben soll, ist wohl angeblich ein
fehlender 640×480-Modus bei modernen Graphiktreibern.



Unter XP versetzt Alt+Eingabe hier sowohl cmd.exe als auch powershell.exe
in den Vollbildmodus. Unter Windows 7 passiert gar nichts.

Ich habe mir dabei nie etwas gedacht. Ich könnte mir aber vorstellen, daß
diese Tastenkombination vom Hersteller absichtlich deaktiviert wurde. Ein
unerfahrener Anwender könnte ja versehentlich Alt+Eingabe drücken und
hàtte dann Schwierigkeiten, den Vollbildmodus wieder zu verlassen, denn
das X zum Schließen ist weg, und die Fluchtwege (nochmal Alt+Eingabe,
Alt+Tab, "exit") kennt nicht jeder.

Warum willst du denn den Vollbildmodus verwenden?

<http://schneegans.de/computer/safer/> · SAFER mit Windows

Ähnliche fragen