Forums Neueste Beiträge
 

Voller Sonnenschein

26/08/2012 - 11:34 von Herbert Leder | Report spam
Ab wieviel Watt/m2 Solarstrahlung gilt in Süddeutschland "volle Sonne"
bzw. 100 Prozent Sonnenschein? Habe Wetter-Websites entdeckt, wo bereits
200 Watt/m2 als 100 Prozent bzw. volle Sonne gelten.
Die 200 gefallen mir deshalb nicht, weil man im Sommer bereits bei
bedecktem Himmel die 200 Watt locker erreichen kann. Da von voller Sonne
zu sprechen ...?
Mit einem waagrecht ausgerichteten Solarsensor werden bei Sonnenschein
folgende Höchstwerte ermittelt:
Sommer: 600-1000 Watt/m2
Winter: 300-500
Bei stark bewölktem bzw. nebelig-trübem Wetter:
Sommer 100-300
Winter 50-150

Meine Frage etwas anders gestellt: Bei wieviel Watt/m2 Solarstrahlung
kann man davon ausgehen, dass die Sonne scheint? Das wird im Sommer
vermutlich anders sein als im Winter oder Frühling und Herbst.

Mein Vorschlag für "Voller Sonnerschein" bzw. 100 Prozent Sonne wàre 400
Watt im Sommer, 200 Watt im Winter und 300 Watt im Herbst und Frühling -
wobei die meteorologischen Jahreszeiten besser passen als die
astronomischen.

Bevor mich jemand auf de.sci.meteorologie verweist, soll er bitte vorher
mal nachsehen, was sich dort leider abspielt.

Freundliche Grüße
Herbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Carla Schneider
26/08/2012 - 12:58 | Warnen spam
Herbert Leder wrote:

Ab wieviel Watt/m2 Solarstrahlung gilt in Süddeutschland "volle Sonne"
bzw. 100 Prozent Sonnenschein? Habe Wetter-Websites entdeckt, wo bereits
200 Watt/m2 als 100 Prozent bzw. volle Sonne gelten.
Die 200 gefallen mir deshalb nicht, weil man im Sommer bereits bei
bedecktem Himmel die 200 Watt locker erreichen kann. Da von voller Sonne
zu sprechen ...?
Mit einem waagrecht ausgerichteten Solarsensor werden bei Sonnenschein
folgende Höchstwerte ermittelt:
Sommer: 600-1000 Watt/m2
Winter: 300-500
Bei stark bewölktem bzw. nebelig-trübem Wetter:
Sommer 100-300
Winter 50-150

Meine Frage etwas anders gestellt: Bei wieviel Watt/m2 Solarstrahlung
kann man davon ausgehen, dass die Sonne scheint? Das wird im Sommer
vermutlich anders sein als im Winter oder Frühling und Herbst.

Mein Vorschlag für "Voller Sonnerschein" bzw. 100 Prozent Sonne wàre 400
Watt im Sommer, 200 Watt im Winter und 300 Watt im Herbst und Frühling -
wobei die meteorologischen Jahreszeiten besser passen als die
astronomischen.



Voller Sonnenschein bedeutet dass keine Wolken vor der Sonne sind,
die Watt pro Quadratmeter die das dann gibt haengen vom Sonnenwinkel ueber
dem Horizont ab. der ist im Dezember Mittags so hoch wie im Juni um 19 Uhr MESZ Abends.
D.h. niedrige Werte kommen im ganzen Jahr vor.

Senkrechte Sonne (kommt bei uns nicht vor) gibt etwa 1000W/Quadratmeter.
30° Sonnenstand gibt 500W/Quadratmeter (Mittags Ende Februar)
- aber wenn die Solarzellen so geneigt
sind dass die Sonne senkrecht drauf faellt bekommt man auch da wieder die 1000W.

Ähnliche fragen