Vollständige und Differenzielle Backups

08/02/2008 - 10:33 von Ronny | Report spam
Hallo werte Community,

ich betreibe derzeit zum Testen den MS-SQL Development Server 2005.

Mein Ziel ist es, ein Programm zu schreiben, was automatisiert das Backup
der vorhandenen Datenbanken übernimmt (C++). Zu diesem Zweck möchte ich eine
Strategie aus Voll- und Delta-Backups verfolgen. Aber nun zu den Fragen. ;-)

Bisher habe ich als Schnittstelle nur den Weg über SQL-Statement gefunden.
Über die SMO API hat es bisher leider nicht geklappt. Gibt es dort eine
Schnittstelle, die besonders gut geeignet ist und eventuell am meisten
Möglichkeiten bietet? (zB. wie bei MySQL die mysqldump.exe o.à.)

Die wichtigere Frage bezieht sich jedoch auf die Referenzzeitpunkte für
differenzielle Backups. So wie ich es verstanden habe, merkt sich MS-SQL
selbststàndig, wann das letzte Backup vollführt wurde und würde bei einem
Differenzbackup automatisch den Zeitpunkt des vorhergehenden als Referenz
verwenden. Ist das soweit korrekt?
Wenn ja, wo legt MS-SQL diese Zeitpunkte ab? Das ist zB dann problematisch,
wenn zusàtzlich zu meinem Programm noch ein weiteres Tool Backups auf der
Datenbank ausführt, da beide dann unterschiedliche Referenzzeitpunkte
erzeugen. Kann man das vermeiden? Oder kann man manuell einen Zeitraum
angeben für den ein Delta-Backup gemacht werden soll?

Würde mich freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

Vielen Dank und MFG,
Ronny
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Ingenhaag
08/02/2008 - 10:53 | Warnen spam
"Ronny" wrote:

Hallo werte Community,

ich betreibe derzeit zum Testen den MS-SQL Development Server 2005.

Mein Ziel ist es, ein Programm zu schreiben, was automatisiert das Backup
der vorhandenen Datenbanken übernimmt (C++). Zu diesem Zweck möchte ich eine
Strategie aus Voll- und Delta-Backups verfolgen. Aber nun zu den Fragen. ;-)

Bisher habe ich als Schnittstelle nur den Weg über SQL-Statement gefunden.
Über die SMO API hat es bisher leider nicht geklappt. Gibt es dort eine
Schnittstelle, die besonders gut geeignet ist und eventuell am meisten
Möglichkeiten bietet? (zB. wie bei MySQL die mysqldump.exe o.à.)

Die wichtigere Frage bezieht sich jedoch auf die Referenzzeitpunkte für
differenzielle Backups. So wie ich es verstanden habe, merkt sich MS-SQL
selbststàndig, wann das letzte Backup vollführt wurde und würde bei einem
Differenzbackup automatisch den Zeitpunkt des vorhergehenden als Referenz
verwenden. Ist das soweit korrekt?
Wenn ja, wo legt MS-SQL diese Zeitpunkte ab? Das ist zB dann problematisch,
wenn zusàtzlich zu meinem Programm noch ein weiteres Tool Backups auf der
Datenbank ausführt, da beide dann unterschiedliche Referenzzeitpunkte
erzeugen. Kann man das vermeiden? Oder kann man manuell einen Zeitraum
angeben für den ein Delta-Backup gemacht werden soll?

Würde mich freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

Vielen Dank und MFG,
Ronny



Hallo Ronny,

ich würde dir folgende Lektüre empfehlen:
SQL Server 2005 Administrator's Pocket Consultant.

Hiernach kommst du vielleicht auch zu der Schlussfolgerung, ein anderes
Vorgehen zu wàhlen.

Vg
Christoph

Ähnliche fragen