vom Anwender gefilterten PivotChart drucken

06/12/2008 - 06:22 von Martin Hockemeyer | Report spam
Hallo Leute,

ich hab hier ein kleines Problem und schon stundenlang Google und
diverse Forensuchen bemüht und komm einfach zu keinem Ergebnis,
deshalb wende ich mich jetzt an euch.

Meine Anwendung enthàlt mehrere auf verschiedenen Abfragen basierende
Pivotchart-formulare.
In jedem Formular können die angezeigten Daten (mal im Kreisdiagramm,
mal im Balkendiagramm) vom Benutzer eingeschrànkt werden. Angezeigt
wird die Zufriedenheit von Kunden in bestimmten bereichen über einen
Zeitraum. In der Praxis werden so auf x und y-achse mal Jahre oder
Monate ausgeblendet, oder Bereiche, wie z.B. die Sauberkeit. Das
funktioniert soweit auch alles einwandfrei und sehr komfortabel.

Mein Problem tritt auf sobald ich dieses Formular drucken möchte. Gehe
ich über den Standarbefehl drucken (integriert in das Menü über ein
Makro) wird das Diagramm zwar richtig gedruckt, allerdings ohne
Rücksicht auf die vom Benutzer eingestellten Autofilter.

Kein Problem dachte ich mir, dann machen wir halt einen Bericht,
integrieren das Formular als Unterbericht und übergeben den Filter vom
geöffneten Chart an das Öffnen Ereignis des Berichtes. Problem ist nur
das die Filter-Eigenschaft (Forms!xyz.Filter) leer ist. Ich vermute
weil Pivotchart etwas anderes ist als ein normales Formular.

Nàchste Überlegung war nach einigem gegoogle folgender Code:
Dim rs As ADODB.Recordset
Set rs = Forms!Hauptformular.Form!Ufo_1.Form.Recordset
Set rs.DataSource = Forms!Hauptformular.Form!
Ufo_1.Form.ChartSpace.DataSource

Im nàchsten Schritt hàtte ich dann das generierte Recordset an das Ufo
des Berichts (das den Pivotchart enthàlt) übergeben. Allerdings
scheitere ich hier schon beim befüllen des Recordsets (auch über die
Eigenschaft Recordsource hatte es nicht geklappt).

Ich hoffe das war jetzt nicht zu verwirrend erklàlrt und ihr könnt mir
folgen, aber ich denke die Problemstellung selbst ist klar. Vielleicht
sehe ich auch mal wieder den Wald vor lauter Bàumen nicht, ich kann
fast nicht glauben das es keine komfortable Möglichkeit seitens Access
gibt, vom Benutzer gefilterte Pivotcharts auch zu drucken.

Achja, Access 2000 benutze ich momentan.

Verzweifelte Grüße,
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Hockemeyer
06/12/2008 - 07:55 | Warnen spam
Hi nochmal,

jetzt ist mir gerade noch eine Idee gekommen.
Pivotobjekte werden ja beim schließen gespeichert. Wenn ich ein
solches gespeichertes Objekt als Unterformular im Bericht öffne und
drucke werden auch die letzten Filterdaten richtig angezeigt. Nur kann
ich mit meiner Prozedur nicht stàndig das Formular öffnen und wieder
schließen weil die Ladezeiten aufgrund vieler Daten und einer
Kreuztabfrage sehr lang sind. Gibt es eine Möglichkeit den aktuellen
View zu speichern? docmd.save hat schonmal nicht geklappt.

Dank und Gruß,
Martin

Ähnliche fragen