von 1,25 auf 2,0

29/04/2014 - 16:39 von Hans Alborg | Report spam
Hallo Leute,

ich hab hier mehr ein Design- Problem.
Die Platine einer Computertastatur hatte ein Flachbandkabel mit RM 2mm
angelötet.
Das hab ich entfernt (war brüchig) und gehe mit so einem Hosentràgerband-
Kabel 40-pol. ran (weil andere Seite IDE-Buchse). Davon sind die ersten 18
Leitungen für die Tastatur, die anderen für mich zum spielen (zweigen ab).

Jetzt soll also 18x1,25 auf 18x2,0 an die Platine kommen. Das sind normale
Lötaugen, Platine einlagig Presspappe.
Wenn ich die Adern einfach einlöte kommt mir das zu wacklig vor. Ich würde
den Lötbereich evtl. mit Heißkleber fixieren.

Auch könnte ich eine 1,25er Buchse auf die Platine zwàngen und hinten eine
Drahtorgie entfesseln um an die richtigen Pins zu kommen, aber evtl. gibt's
was nettes Fertiges?

Meine Frage ist nun: gibt es Adapter von 1,25 (Schneidklemm?) auf 2,0mm? Da
gingen ja viele "Leitungsbleche" zur Seite weg um auf das größere Raster zu
kommen.
Ich kann mir so'nen "Wiire to Board-Jumper" schwer vorstellen und finde im
Netz auch nichts. Was Steckbares (nicht zu hoch) wàre noch schöner.

Kennt einer solche Teile?

Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
29/04/2014 - 16:55 | Warnen spam
Hans Alborg wrote:
Hallo Leute,

ich hab hier mehr ein Design- Problem.




Wie? Was E-technisches? In dieser Newsgroup? Das geht aber nicht. Wo
kaemen wir hin ...


Die Platine einer Computertastatur hatte ein Flachbandkabel mit RM 2mm
angelötet.
Das hab ich entfernt (war brüchig) und gehe mit so einem
Hosentràgerband- Kabel 40-pol. ran (weil andere Seite IDE-Buchse). Davon
sind die ersten 18 Leitungen für die Tastatur, die anderen für mich zum
spielen (zweigen ab).

Jetzt soll also 18x1,25 auf 18x2,0 an die Platine kommen. Das sind
normale Lötaugen, Platine einlagig Presspappe.
Wenn ich die Adern einfach einlöte kommt mir das zu wacklig vor. Ich
würde den Lötbereich evtl. mit Heißkleber fixieren.

Auch könnte ich eine 1,25er Buchse auf die Platine zwàngen und hinten
eine Drahtorgie entfesseln um an die richtigen Pins zu kommen, aber
evtl. gibt's was nettes Fertiges?

Meine Frage ist nun: gibt es Adapter von 1,25 (Schneidklemm?) auf 2,0mm?
Da gingen ja viele "Leitungsbleche" zur Seite weg um auf das größere
Raster zu kommen.
Ich kann mir so'nen "Wiire to Board-Jumper" schwer vorstellen und finde
im Netz auch nichts. Was Steckbares (nicht zu hoch) wàre noch schöner.

Kennt einer solche Teile?




Wird schwierig, dafuer ist einfach kein Markt vorhanden. Wenn es um
Zugentlastung geht, wuerde ich eine Lochrasterplatine nehmen, etwas
dicker absaegen und dann auf dem freien Stueck das neue Kabel mit einer
Flachschelle festmachen. Gummi oder so unterlegen, damit es die
Isolierung nicht platt drueckt und das neue Kabel nicht eines Tages an
der Kante der Schelle bruechig wird.

Leider sind Lochrasterplatinen fuer metrisches Mass teuer, aber
vielleicht bei Euch in Europa nicht (gibt es Vero noch?):

http://www.digikey.com/product-deta...-ND/417271
http://media.digikey.com/pdf/Data%2...ddevbd.PDF

Im Notfall aus kupferkaschierter Leiterplatte selbstfrickeln. 18 Loecher
im 2mm Abstand bohren, Stueck passend raussaegen, dann (vorsichtig) mit
der Dremel Schlitze ins Kupfer fraesen. Das kann ordentlich verloetet
werden und haelt dank groesseren Kupferflaechen sogar besser als 2mm
Lochraster mit den kleinen Ringen.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Ähnliche fragen