Von 110 kV zu 230/400 V?

26/08/2007 - 11:33 von Ralph A. Schmid, dk5ras | Report spam
Moin!

Bei uns um die Ecke steht ein Umspannwerk, welches mit 110 kV
angegangen wird. Es ist klar, daß daraus all die kleineren Trafos in
Fürth vermittels 20kV gespeist werden, die ihrerseits dann die 230/400
V bereitstellen.

Doch was passiert mit den Haushalten direkt im Umfeld der
Umspannstation? Geht deren Versorgung ebenfalls den Weg 110 kV -> 20
kV -> 230/400V, nur eben mit direkt im/am Gebàude stehendem Trafo für
20 kV auf Niederspannung, oder gibt es für den Nahbereich einen Trafo,
der direkt von 110 kV auf 230/400 V umsetzt?

Ich vermute aus Gründen der Einheitlichkeit und Praktikabilitàt eher
die erste Variante, aber ich weiß es eben nicht wirklich :-)

Danke für Hinweise, und viele Grüße

Ralph.
 

Lesen sie die antworten

#1 Björn Bauernschmitt
26/08/2007 - 13:25 | Warnen spam
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:
Moin!

Bei uns um die Ecke steht ein Umspannwerk, welches mit 110 kV
angegangen wird. Es ist klar, daß daraus all die kleineren Trafos in
Fürth vermittels 20kV gespeist werden, die ihrerseits dann die 230/400
V bereitstellen.

Doch was passiert mit den Haushalten direkt im Umfeld der
Umspannstation? Geht deren Versorgung ebenfalls den Weg 110 kV -> 20
kV -> 230/400V, nur eben mit direkt im/am Gebàude stehendem Trafo für
20 kV auf Niederspannung, oder gibt es für den Nahbereich einen Trafo,
der direkt von 110 kV auf 230/400 V umsetzt?

Ich vermute aus Gründen der Einheitlichkeit und Praktikabilitàt eher
die erste Variante, aber ich weiß es eben nicht wirklich :-)

Danke für Hinweise, und viele Grüße

Ralph.



Hallo Ralph,

mit der ersten Vermutung liegst Du richtig, der Ortsnetztrafo für die
angrenzenden Haushalte befindet sich hàufig im Gebàude, zum Teil steht
er aber auch draußen als kleiner Trafo, wàre Dir dann aber sicher
aufgefallen.
In Umspannwerken befinden sich in solchen Fàllen sogar meist 2 Trafos
von MS auf 400V, der eine versorgt den Eigenbedarf des Umspannwerkes
(Sekundàrtechnik (=Schutz und Messung), Beleuchtung etc.), der andere
die umgebenden Haushalte und bildet gleichzeitig die
Eigenbedarfsreserve, falls ersterer ausfàllt.

Schönen Gruß,
Björn

Ähnliche fragen