von IDE auf SATA umstellen

18/09/2008 - 07:35 von Merlin Morgenstern | Report spam
Hallo zusammen,

ich betreibe opensuse11 als server installation über virtualbox 2.0.2.
Das làuft fehlerfrei, aber etwas langsam im Bereich I/O. Nun stelle ich
fest, dass ich die Festplatte als IDE eingebunden habe. In einzelnen
foren ist zu lesen das die I/O perf. wesentlich besser ist mit einem
SATA controller enabled. Einfach umstellen verursacht aber probleme beim
booten.
Kann mir jemand einen Hinweis geben, wie ich vorgehen muss um die
existierende server Installation auf SATA umzustellen? Nach einem
umstellen des controllers làsst sich suse nicht mehr booten, also muss
ich dementsprechend vor der umstellung in Yast Änderungen vornehmen?
Wenn ja, welche?

Vielen Dank für jegliche Tipps,

Merlin
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
18/09/2008 - 09:28 | Warnen spam
Merlin Morgenstern wrote:

Kann mir jemand einen Hinweis geben, wie ich vorgehen muss um die
existierende server Installation auf SATA umzustellen? Nach einem
umstellen des controllers làsst sich suse nicht mehr booten, also muss
ich dementsprechend vor der umstellung in Yast Änderungen vornehmen?



Ja.

Wenn ja, welche?



Du mußt erstens in der /etc/sysconfig/kernel in
der "INITRD_MODULES"-Zeile das für den SATA-Controller nötige
Kernelmodul eintragen und zweitens die Devicenamen in der /etc/fstab
und den Kernel-"root"-Parameter in der /boot/grub/menu.lst anpassen.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen