Von SandyBridge zu Haswell

23/08/2013 - 12:26 von Thorsten Klein | Report spam
Hallo

Ich überlege, meinen PC etwas zu upgraden. Momentan habe ich den
i3-2120T zusammen mit dem Intel DH67BL, 16 GB DDR3-1333 RAM und einer
128 GB SSD ohne Lüfter (bis aufs Netzteil) in einem mittelgrossen
Gehàuse. Funktioniert soweit ganz gut und ohne Ausfall, ab und an wàre
aber etwas mehr Speed nicht verkehrt.
Daher dachte ich an Haswell. Dazu bràuchte ich ein neues MB und eine
neue CPU, der Rest sollte weiter verwendbar sein.
Da ich nicht zusàtzliche Lüfter einbauen will, sollte die TDP möglichst
auf 35W bleiben. Da kàmen die beiden i3er 4130T und 433T in Frage, sowie
der i5-4570T. Beim i5-4670T wàre abzuklàren, ob mein Mega Kühlkörper die
10W mehr an TDP verkraftet.
Andere CPU fallen wegen der hohen TDP weg.

Bei den Mainboards kommen aktuell 6 in Frage, da ich auch Grafik intern
haben möchte. Bin kein Gamer. (gleicher Formfaktor uATX und Chipsatz
x87), "damals" hatte ich mir das Intel Board ausgesucht, weil es als am
sparsamsten galt. Insbesondere der Chipsatz kühler ist ja i.d.R. der
"Ofen" eines jeden Mainboards.

Wodrin unterschieden sich eigentlich die Schipsàtze Z/H/Q, ausser bei
den Übertaktungstechniken? Diese sind für mich nicht relevant und so
erscheinen mir die drei Chipsàtze als gleichwertig.

Auch hier ist mir die Sparsamkeit wichtig. Budget: so wenig wie möglich,
aber ich möchte Qualitàtsware :-)

Gibt es Empfehlungen? Oder reicht ein Austausch von CPU+MB nicht?
Kann man eigentlich nach dem Upgrade die Treiber nachinstallieren (Win7)
bzw. kann man die alten Treiber problemlos entfernen?

Danke & Gruss,
Thorsten

PS: der Lüfter bezieht sich nicht auf die SSD :-)
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
23/08/2013 - 14:51 | Warnen spam
Guten Tag

Thorsten Klein schrieb

Momentan habe ich den
i3-2120T...
aber etwas mehr Speed nicht verkehrt.
,,,Da kàmen die beiden i3er 4130T und 433T in Frage,



Einen Hasswell I3 (bzw die benannten i3-4130T oder i3-4133T)
konnte ich auf Anhieb bei www.Geizhals.at nicht entdecken.

sowie
der i5-4570T. Beim i5-4670T wàre abzuklàren, ob mein Mega Kühlkörper die
10W mehr an TDP verkraftet.



Alt
Intel Core i3-2120T, 2x 2.60GHz

neu
Intel Core i5-4570T, 2x 2.90GHz
Intel Core i5-4670T, 4x 2.30GHz

Der alte I3 gegenueber dem neuern Intel Core i5-4570T wird nicht
wirklich spuerbar viel mehr Geschwindigkeit ergeben.
Sollte Deine Software wirklich gut die zwei zusaetzlichen Kerne des
Intel Core i5-4670T benutzen koennen, kann sich hier aber ein wirklich
spuerbarer Unterschied ergeben.

Bei den Mainboards kommen aktuell 6 in Frage, da ich auch Grafik intern
Wodrin unterschieden sich eigentlich die Schipsàtze Z/H/Q, ausser bei
den Übertaktungstechniken? Diese sind für mich nicht relevant und so
erscheinen mir die drei Chipsàtze als gleichwertig.



Die Tabelle der Serie7 ist sehr uebersichtlich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-7-Serie
Leider habe ich eine solche Auflistung fuer Nachforlger noch nicht
gefunden.

Gibt es Empfehlungen?



Ja: Warte, bis die Dinger sich im Markt etwas mehr verbreitet haben,
die Preise etwas gefallen und eventuelle Kinderkrankheiten gefunden
und ausgemerzt sind.
In der Morgen/Montag erscheinenden Ct soll auch ein Bastelvorschlag zu
einem Sparsamen Hasswell-geraet sein. Vielleicht kannst Du den
Artikeln dort noch zusaetzliche Informationen entnehmen.

Oder reicht ein Austausch von CPU+MB nicht?



Solange die Speichermodule auf dem neuen MoBo funktionieren, sollte es
'reichen'.

Kann man eigentlich nach dem Upgrade die Treiber nachinstallieren (Win7)



Ausprobieren.
Moeglicherweise findet Windows die Treiber sogar selber.

Ähnliche fragen