von USB-Stick booten bei Gigabyte MA785G-UD3H

30/06/2013 - 16:23 von Manfred Schulz | Report spam
Für Wartungsaufgaben verwende ich gerne USB-Sticks mit gParted bzw.
Clonezilla . Auf praktisch allen aktuellen Rechnern lassen die sich auch
problemlos booten und nutzen - ausser auf meinem eigenen Testspielzeug
mit einem Gigabyte GA-MA785G-UD3H Board. Hier habe ich im Gegensatz zu
den meisten anderen Boards beim Bootmenue sogar eine "verfeinerte"
Auswahl zwischen USB-FDD, USB-CDROM oder USB-HDD. Super. Nur mit keiner
der Optionen startet der Rechner vom Stick. (Bei USB-HDD meldet er "boot
error", bei den anderen Optionen springt er einfach zur nàchsten im BIOS
gesetzten Boot-Möglichkeit. Irgendjemand ne Idee woran das liegen kann?

M.

Achso, ja: wenn man die o.g. Hilfen auf ne CD brennt geht es auch auf
dem Rechner ohne Probleme ist halt einfach unhandlicher als die
Sticks und ich versuche das Problem zu verstehen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jochen Wilberding
30/06/2013 - 19:24 | Warnen spam
Manfred Schulz schrieb:

Für Wartungsaufgaben verwende ich gerne USB-Sticks mit gParted bzw.
Clonezilla . Auf praktisch allen aktuellen Rechnern lassen die sich auch
problemlos booten und nutzen - ausser auf meinem eigenen Testspielzeug mit
einem Gigabyte GA-MA785G-UD3H Board. Hier habe ich im Gegensatz zu den
meisten anderen Boards beim Bootmenue sogar eine "verfeinerte" Auswahl
zwischen USB-FDD, USB-CDROM oder USB-HDD. Super. Nur mit keiner der
Optionen startet der Rechner vom Stick. (Bei USB-HDD meldet er "boot
error", bei den anderen Optionen springt er einfach zur nàchsten im BIOS
gesetzten Boot-Möglichkeit. Irgendjemand ne Idee woran das liegen kann?



hast du mal unter HDD geguckt?
Bei mir (Asus, aber egal) ist unter +HDD ein Untermenü aller Festplatten
und da stehen auch mache USB-Sticks...


bis die tage
jochen

PS: bitte melden Sie sich, wenn Sie diese Nachricht NICHT erhalten haben!

Ähnliche fragen