Vor 100 Jahren... Tunguska

01/07/2008 - 20:09 von Ingo Thies | Report spam
Hi alle,

Von den Medien weitgehend (bis auf ein paar Dokus) unbemerkt jàhrte sich
gestern ein bis heute ràtselhaftes Ereignis, als in Sibirien an der
Steinigen Tunguska der Himmel buchstàblich Feuer fing.

Heute wird ja ein zerbröselnder Steinmeteorit favorisiert[1], aber wie
erklàrt man sich die vielen Ungereimtheiten? Neben dem Fehlen jeglichen
meteoritischen Materials haben z.B. etliche Zeugen mehrere Explosionen
gehört statt einer, teilweise angeblich sogar vor der Lichterscheinung.
Ferner gibt es im Zentralgebiet Baumstàmme und sogar tonnenschwere
Felsen, die aus dem Boden gerissen und Hunderte von Metern
weggeschleudert wurden [2],[3], was eigentlich nur durch eine massive
Krafteinwirkung von unten erklàrbar ist, nicht durch eine Druckwelle von
oben. Wenige Forscher wie z.B. Wolfgang Kundt von der Uni-Bonn
propagieren stattdessen einen terrestrischen Ursprung, nàmlich eine
Methangaseruption mit anschließender explosiver Verbrennung des Gases.
Man fragt sich dabei, wie realistisch so etwas ist. Insbesondere, gibt
es solche eruptiven Freisetzungen von Kohlenwasserstoffen auf der Erde?
Vulkaneruptionen werden ja AFAIK eher von im Magma gelösten Kohlendioxid
angetrieben, wàhrend Kohlenwasserstoffe eher als Produkt von organischen
Prozessen (vgl. Erdöl, Erdgas) angesehen werden. Und könnte eine
Gasexplosion so hell werden, dass sie die Leuchterscheinungen erklàren kann?

Oder könnten sich die Zeugen (die Jahrzehnte spàter befragt wurden)
einfach falsch erinnert haben, und es gab in Wirklichkeit nur eine, ggf.
zwei Druckwellen (zuerst der Mach-Knall beim Überflug des flach
eintretenden Meteoriten, danach die Explosion infolge rapide
ansteigenden Luftwiderstands [4]), jeweils Minuten nach der
Leuchterscheinung? Ist es plausibel, dass sich so viele Menschen so
gewaltig falsch erinnern können?

[1] http://www-th.bo.infn.it/tunguska/aah2886.pdf
[2] http://www.ias.ac.in/currsci/aug252001/399.pdf
[3] http://www.chjaa.org/2003/Italy/55.pdf
[4] http://www.lpl.arizona.edu/impacteffects/
(Paper ganz unten als PDF downloadbar)

Gruß,
Ingo
 

Lesen sie die antworten

#1 Richard Vetter
01/07/2008 - 21:49 | Warnen spam
Esoteriker machen ja Nikola Tesla verantwortlich:
http://www.borderlands.de/net_pdf/N...S35-36.pdf
http://cmbrenneisen.de/

Gruß,
Richard

Ähnliche fragen