Vorgehensweise Manpages

08/06/2012 - 17:30 von Chris Leick | Report spam
Hallo zusammen,

gerade eben habe ich einige Änderungen an den Manpages hochgeladen.
Dabei habe ich Änderungen, die Helge vorgenommen hat, seit ich die
Dateien heruntergeladen habe, überschrieben. (War mit ihm abgesprochen.)

Helge regte dabei an, dass ich, wenn ich eigene (d.h. Dateien, bei denen
ich selbst im Feld »Last-Translator« steht) àndere, diese Änderung mit
ITT auf der Liste ankündige, da er und andere einfache Änderungen direkt
im Depot vornehmen. Ich finde diese Vorgehensweise nicht optimal, da ich
von anderen Paketen gewohnt bin, dass der letzte Übersetzer die
Änderungen selbst vornimmt ohne dabei erst die changelogs zu studieren,
wer wann was in der Zwischenzeit geàndert hat. In diesem Fall war es nun
einfach zu lösen, da es nur um triviale Änderungen ging, allerdings
könnte diese Vorgehensweise auch zu unnötiger Mehrarbeit führen.

Hat jemand eine Idee, wie sich das besser lösen làsst?

Gruß,
Chris


To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
Archive: http://lists.debian.org/4FD219A3.5030606@vollbio.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Helge Kreutzmann
08/06/2012 - 18:10 | Warnen spam
This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your
E-mail software does not support MIME-formatted messages.


Hallo,
On Fri, Jun 08, 2012 at 05:26:27PM +0200, Chris Leick wrote:
gerade eben habe ich einige à„nderungen an den Manpages hochgeladen.
Dabei habe ich à„nderungen, die Helge vorgenommen hat, seit ich die
Dateien heruntergeladen habe, à¼berschrieben. (War mit ihm
abgesprochen.)



Full ack.

Helge regte dabei an, dass ich, wenn ich eigene (d.h. Dateien, bei
denen ich selbst im Feld »Last-Translator« steht) à¤ndere, diese
à„nderung mit ITT auf der Liste ankà¼ndige, da er und andere einfache
à„nderungen direkt im Depot vornehmen. Ich finde diese Vorgehensweise
nicht optimal, da ich von anderen Paketen gewohnt bin, dass der
letzte àœbersetzer die à„nderungen selbst vornimmt ohne dabei erst die
changelogs zu studieren, wer wann was in der Zwischenzeit geà¤ndert
hat. In diesem Fall war es nun einfach zu lösen, da es nur um
triviale à„nderungen ging, allerdings könnte diese Vorgehensweise auch
zu unnötiger Mehrarbeit fà¼hren.



Ich denke, dass wichtigste ist, dass alle die Regeln kennen, wie auch
immer sie lauten.

Pro direktes à¤ndern ohne Rà¼ckfrage:
-Viel Kleinkram là¤sst sich schnell beheben (trivial unfuzzy)
-Nicht jeder schaut tà¤glich ins Depot, einige dagegen schon (und
Tobias kann beim Aktualisieren der Originale auch schon ein Teil der
fuzzy-Zeichenketten bspw. gleich beseitigen)

Con:
-Parallelarbeit möglich, inbsbesondere wenn nicht zeitnahe die
Korrektur eingecheckt wird
-Eventuell verschiedener Stil, wenn mehrer Leute an einer Datei
arbeiten
-Verlangt erhöte Aufmerksamkeit vom àœbersetzer (habe ich die aktuelle
Version, blocken bei gröàŸeren Aktualisierungen, …)

Viele Grà¼àŸe

Helge

Dr. Helge Kreutzmann
Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
64bit GNU powered gpg signed mail preferred
Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/





To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen