Vorhin hat's gewittert...

22/09/2014 - 21:50 von Matthias Kohrs | Report spam
Kurz nachdem ich den Nachhauseweg angetreten habe, wurde es recht dunkel
(OK, das war schon vorher) und es hat sintflutartig geregnet.
Scheibenwischer auf volle Pulle, alles spritzt, man sieht nicht mehr
viel, echtes Sauwetter eben. Dazu Blitz und Donner.

Zehn Minuten spàter, bei nachlassendem Regen, erblicke ich vorne ein
Stück blauen Himmel. Im Rückspiegel noch dunkles bleigrau. Kurz
umdisponiert, anders abgebogen, rauf auf den Buckel, um die Finsternis
zu fotografieren.

Hat nicht geklappt, weil ich auf die schnelle keinen geeigneten
Aussichtspunkt mit Parkmöglichkeit gefunden habe. Macht aber nichts.

Die frisch abgebrausten Wiesen und Weinberge, der schon wieder
sonnenbeschienene Höhenzug am Horizont, die Reste der abziehenden
Gewitterwolke mit ein paar zerrissenen Dunstschwaden im Schlepptau, die
reifenden Trauben, das dampfende Land usw. lassen sich eh nur teilweise
fotografisch erfassen. Das muß man sehen, den Wind auf der Haut spüren,
riechen...

Nur ein müder Abklatsch der Realitàt: http://1drv.ms/1uz0RVV

CYA! Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Becker
25/09/2014 - 13:54 | Warnen spam
Am 22.09.2014 um 21:50 schrieb Matthias Kohrs:
Nur ein müder Abklatsch der Realitàt:http://1drv.ms/1uz0RVV



Ich kenne das. Wundervolle Lichtstimmung, man gibt sich alle Mühe,
trotzdem ist das Ergebnis fernab der Realitàt. Machdirnixdraus...


Liebe Grüße
Peter Becker
http://www.unblind.de

Ähnliche fragen