Vorschlag für Swissknife

24/01/2009 - 15:58 von Harald Maedl | Report spam
Hallo wach?

Nachdem ich jetzt rund 22 mal im Swissknife Eingangs- und Schlussgruß,
desweiteren z.B. bei der Mailkonfig alles auf "False" gesetzt habe etc,
rege ich an, ob es nicht möglich wàre, diese Einstellungen in eine
ini-Datei zu verfrachten, da sicherlich noch öfter am SK gebastelt
werden wird. Ich würde das für praktisch halten. Motto: eine ini-Datei
für alle persönlichen Einstellungen zu den Skripten Basismodul und
Swissknife. Wàre das machbar, ohne dass man alles wieder komplett über
den Haufen werfen muss?

Cu,
Harald
Manche meinen, sie seien liberal geworden, nur weil sie die Richtung
ihrer Intoleranz geàndert haben.
(Wieslaw Brudzinski)
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann Hippen
24/01/2009 - 17:42 | Warnen spam
Hallo Harald,

Harald Maedl schrieb in d.c.s.4-d:

Hallo wach?

Nachdem ich jetzt rund 22 mal im Swissknife Eingangs- und Schlussgruß,
desweiteren z.B. bei der Mailkonfig alles auf "False" gesetzt habe etc,
rege ich an, ob es nicht möglich wàre, diese Einstellungen in eine
ini-Datei zu verfrachten, da sicherlich noch öfter am SK gebastelt
werden wird. Ich würde das für praktisch halten. Motto: eine ini-Datei
für alle persönlichen Einstellungen zu den Skripten Basismodul und
Swissknife. Wàre das machbar, ohne dass man alles wieder komplett über
den Haufen werfen muss?



Hmm, darüber wurde schon mal nachgedacht und der Gedanke wieder
verworfen. Warum? Ich bin alt, ich hab's vergessen.

Aber:
Die Ini wird ja auch von den Einzel Script Usern verwendet, warum
sollten die so eine riesige INI Datei einbinden wollen wenn sie nur ein
oder zwei Einzelscripte nutzen? Deshalb sind wir wohl auf den Gedanken
gekommen es so zu machen, wie es jetzt ist. Und wohl auch der
Übersichtlichkeit wegen, das halt die vom Script benötigten Variablen
auch im Script stehen.

Statt jedesmal die Einstellungen neu zu schreiben, kann man sich seinen
Scriptkopf ja auch seperat speichern und bei einer Aktualisierung des
Script den Kopf wieder reinkopieren.

Mal sehen was noch für Kommentare kommen, ich bin momentan jedenfalls
nicht dafür, sàmtliche Variablen, die für persönliche Einstellungen
gedacht sind, in die INI zu verfrachten. Für die Einzelscriptnutzer wàre
es auf jeden Fall ein Nachteil.

In der BM_INI sollten nur Variablen stehen, die global, allen Scripten
zur Verfügung stehen MÜSSEN. So kann es den Autoren neuer Scripte auch
nicht passieren das sie Variablen definieren, die schon in der BM_INI
definiert wurden.

Nee, ich denke es ist gut so wie es ist.

Cü,
Hermann Hippen.
ž' š°º€ø?žžžžž?ø€º°š 'ž
ø€º° '<http://4ds.siteboard.eu>' °º€ø
'ž '40tude-Dialog Scriptwerkstatt' ž'
ø€º°' ž ž ø€º°ššššššš°º€øšž ž '°º€ø

Ähnliche fragen