Vorsicht ! ... Google speichert unsere ganze Gruppe auf die neuen IBM-Bänder ab (6 Terabyte) und holt sie in 100 Jahren wieder raus .... Physiker müssen die Bänder mit Hysterese löschen

20/10/2015 - 17:13 von Münchner Prozesse | Report spam
Auf einem Magnetband, das LTO 7 unterstützt, können bis zu 6 Terabyte an Daten ohne Kompression abgelegt werden, mit komprimierten Daten sind es sogar 15 Terabyte. Zum Vergleich: Mit LTO 6 kommt man gerade mal auf 2,5 TB bzw. 6,25 TB an speicherbaren Daten pro Band. Das ist eine 2,4-fache Erhöhung der maximalen Speicherkapazitàt.

Die Datentransferraten haben ebenfalls deutlich zugenommen. So schafft ein LTO7-kompatibles Band eine maximale Übertragungsrate von 300 Megabyte/s (unkomprimierte Daten) und 750 MB/s (komprimiert). LTO 6 bietet in dieser Disziplin lediglich 160 MB/s bzw. 400 MB/s. Damit erfolgt das Archivieren und Wiederherstellen der Daten fast doppelt so schnell wie mit Geràten der Vorgàngergeneration.
 

Lesen sie die antworten

#1 wernertrp
20/10/2015 - 20:14 | Warnen spam
Am Dienstag, 20. Oktober 2015 17:13:01 UTC+2 schrieb Münchner Prozesse:
Auf einem Magnetband, das LTO 7 unterstützt, können bis zu 6 Terabyte an Daten ohne Kompression abgelegt werden, mit komprimierten Daten sind es sogar 15 Terabyte. Zum Vergleich: Mit LTO 6 kommt man gerade mal auf 2,5 TB bzw. 6,25 TB an speicherbaren Daten pro Band. Das ist eine 2,4-fache Erhöhung der maximalen Speicherkapazitàt.

Die Datentransferraten haben ebenfalls deutlich zugenommen. So schafft ein LTO7-kompatibles Band eine maximale Übertragungsrate von 300 Megabyte/s (unkomprimierte Daten) und 750 MB/s (komprimiert). LTO 6 bietet in dieser Disziplin lediglich 160 MB/s bzw. 400 MB/s. Damit erfolgt das Archivieren und Wiederherstellen der Daten fast doppelt so schnell wie mit Geràten der Vorgàngergeneration.



Deshalb heißen die Google: zehn hoch Google
das sind mehr bits-protonen als in allen paralleluniversen zusammengenommen.

Ähnliche fragen