Vorzeichen und Operator 'minus'

08/03/2009 - 18:01 von Jon J Panury | Report spam
Das stiftet bei Nichtmathematikern, Schülern zumal, stets Verwirrung.

Sie lernen, dass es eine Verknüpfung namens "Subtraktion" gibt und
dass der Operator '-' geschrieben wird und "minus" heißt.

Sie lernen, dass es "negative Zahlen" gibt, und dass Zahlen ein
Vorzeichen haben, und dass, im Falle eine Zahl negativ ist (aber eben
nur dann), ihr Vorzeichen auch geschrieben wird: es wird '-'
geschrieben und heißt "minus".

Na Klasse!


Ich finde ja, dass eines von beiden Konzepten völlig ausreichend ist;
dass nàmlich die "Subtraktion" überflüssig ist und eigentlich nur aus
didaktischen Gründen in der Welt: für Schulkinder, die wohl
Differenzen bilden lernen sollen, aber noch keine negativen Zahlen
kennen.

Kann man das so sagen?
 

Lesen sie die antworten

#1 ram
08/03/2009 - 18:07 | Warnen spam
Jon J Panury writes:
Ich finde ja, dass eines von beiden Konzepten völlig ausreichend ist;



In der Mathematik und anderen Gebieten gibt es viele
»redundante« Begriffe, die manchmal nützlich sind, weil
sie eine bestimmte Intuition oder Sichtweise auf einen
Sachverhalt darstellen.

Beispielsweise kann man einen Graphen auch als eine Matrix
oder eine Relation ansehen und so weiter.

Letzendlich gibt es in der Mathematik heute ja nur noch Mengen.

Ähnliche fragen