VPN-Abbrüche bi VPN via DSL

02/11/2007 - 08:08 von Daniel Gloc | Report spam
Hallo zusammen,

ich denke, mit dieser Frage bin ich hier richtig.

Wir haben einen 2. Standort, der via VPN über eine DSL-Leitung auf unseren
Server SBS2003 zugreift.

am 2. Standort sind nur 2 Rechner die beide jeweils eine VPN-Verbindung zu
unserem Lancom Router aufbauen und dann aufs Netz zugreifen.
Diese VPN-Verbindung reißt nun immer mal wieder ab.

Nun habe ich daran gedacht, dass es vielleicht an der Uploadgeschwindigkeit
des Anschlusses liegt und ihn bei speedmeter getestet. Beide Seiten haben
eine Uploadgeschwindigkeit von 128Kbit, womit sich auch erklàrt warum es zu 2
manchmal recht langsam zugeht.

Bevor ich nun eine andere Leitung bei unserer Telekom beantrage
(und Kosten verursache) würde ich gerne wissen, ob denn tatsàchlich ein
Zusammenhang zwischen den Abbrüchen der VPN-Verbindung und der langsamen
uploadgeschwindigkeit besteht.
Ab welcher DSL-Geschwindigkeit (up und download) machen zuverlàssige
VPN-Verbindungen sinn??

Gruß
und Danke.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hilmar Steinhauer
02/11/2007 - 17:36 | Warnen spam
Daniel Gloc schrieb:

Wir haben einen 2. Standort, der via VPN über eine DSL-Leitung auf unseren
Server SBS2003 zugreift.

am 2. Standort sind nur 2 Rechner die beide jeweils eine VPN-Verbindung zu
unserem Lancom Router aufbauen und dann aufs Netz zugreifen.
Diese VPN-Verbindung reißt nun immer mal wieder ab.



PPTP oder IPSec?

Gruß
Hilmar

Ähnliche fragen