VPN Adresszuweisung

10/12/2007 - 16:23 von Jörg Truttenbach | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe bei einem Kunden den VPN Zugriff über ISA 2006 und PPTP realisiert
und die Adresszweisung dem Win2003 DHCP Server im Netz intern überlassen.
Was mich nun wundert ist, dass man per VPN IP-Adressen zugewiesen bekommt,
die in den DHCP-Leases schon an interne Clients vergeben sind! Wie kann das
denn sein? Ist dies überhaupt die empfohlene IP-Adresszuweisungsmethode für
ISA und VPN, oder was würdet ihr empfehlen?

Danke und Gruß
Jörg
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
10/12/2007 - 16:31 | Warnen spam
Hi,

ich habe bei einem Kunden den VPN Zugriff über ISA 2006 und PPTP
realisiert und die Adresszweisung dem Win2003 DHCP Server im Netz intern
überlassen.
Was mich nun wundert ist, dass man per VPN IP-Adressen zugewiesen bekommt,
die in den DHCP-Leases schon an interne Clients vergeben sind!



Wie kommst Du daraif, dass der DHCP Adressen doppelt vergibt? DHCP rserviert
per Default 10 IP fuer VPN Clients.Meinst Du die?

Gruss Jens
www.nt-faq.de

Ähnliche fragen