VPN Authentifizierung

14/11/2007 - 09:26 von Hans Otany | Report spam
Hallo,

ich habe da ein kleines Verstàndnissproblem.
Ich habe einen ISA 2004 und ich verbinde mich von außen mit einem Notebook
und dem dort konfigurierten Windows VPN-Client (pptp oder L2TP/IPSEC sei
jetzt mal dahingestellt) zu diesem ISA im Unternehmen.
In dem Unternehmen existiert eine Domàne in der sich der ISA befindet und
die VPN-User auch gegen diese authentifiziert.
Das Notebook (VPN-Client) war und ist der Domàne nie bekannt gewesen, also
ein fremdes.
Auf diesem Notebook wird sich mit einem lokalen User angemeldet welchen die
Domàne im Unternehmen nicht kennt.
Nun wir die Verbindung mittels Windows VPN-Client aufgebaut und in diesem
Client gibt man nun natürlich einen User an, den die Domàne im Unternehmen
und somit auch der ISA kennt. Nun steht das Tunnel.

Kann ich es realiseiren (und wenn ja, dann wie), dass alle Dienste, welche
jetzt durch das Tunnel ausgeführt werden auch mit dem gleichen User der
Domàne ausgeführt werden und nicht mit dem lokalen User des Notebooks?
Ich muss mich bspw. (bei aufgebautem Tunnel) mit einem der Domàne bekannten
User neu authorisieren wenn ich einen freigegebenen Ordner auf einem Rechner
im Unternehmen mappen will. D.h., dass der Rechner im Unternehmen
offensichtlich meinen lokalen Notebook-User nicht kennt und noch einmal
nachfragt. Ich befürchte jetzt dass das für jeden Dienst gilt und nicht nur
für das mappen von Laufwerken.

Ich hàtte es gern so, das alles was durch das Tunnel geschieht auch mit dem
Domànen-User passiert mit welchem ich das Tunnel aufgebaut habe.
Geht das?


Vielen Dank.

mfg Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
14/11/2007 - 10:09 | Warnen spam
Hi,

Ich hàtte es gern so, das alles was durch das Tunnel geschieht auch mit
dem
Domànen-User passiert mit welchem ich das Tunnel aufgebaut habe.
Geht das?



Windows authentifiziert sich mit dem Benutzernamen / Kennwort, welches Du in
Deiner VPN Verbindung angibst!

Gruss Jens
www.nt-faq.de

Ähnliche fragen