VPN sperrt lokalen Router

31/07/2008 - 16:33 von Thomas Raasch | Report spam
Hallo,


ich hab 2 Standorte A und B
in A ist ein Windows SBS2003 mit konfiguriertem VPN-Server.
von B kann ich mich per VPN übers INet einwàhlen - alles klappt wunderbar

Ich gehe von B durch einen Router raus und in A ebenso durch einen Router
rein. Beide male DSL DailIn.

Mein Problem:
wenn ich von irgendeiner Station am Standort B die VPN-Verbindung aufbaue
kann ich dort nicht mehr ins Internet! Das lokale Netz geht... alle PCs sind
erreichbar usw. Das VPN-Netz geht auch... alle PCs von Standort A sind
erreichbar.
Auch der Router des Standortes B làsst sich anpingen - nur komm ich nicht
raus
Ich muss immer erst die VPN wieder trennen um online zu kommen :(


ich vermute ein DNS-Problem?!
Es ist eigentlich alles auf Standard-Einstellungen belassen. Am SBS sowie am
XP von dem die VPN-Einwahl erfolgt



Hilfe!
Grüße
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Stoyan Chalakov
06/08/2008 - 12:03 | Warnen spam
Hallo Thomas,

ich würde mich an deiner Stelle mehr mit dem Router konfrontieren. Du sollst
sicherstellen, dass der Router richtig konfiguriert ist.
Momentan sieht das für mich nicht als DNS Problem sonder als mangelnde
Routerkonfiguration. Überprüfe Regel, Ports, statische Routen usw. auf dem
Router. Versuche auch mit der Komandozeile "tracert <inet seite> zu prüfen,
wie weit die Packete kommen.

Poste hier bitte ob du etwas interessantes gefunden hast.

MfG

STU

Ähnliche fragen