VPN steht ... und jetzt?

16/04/2009 - 20:16 von Frank Burmeister | Report spam
Hallo,

ich bin noch relativ unerfahren mit VPN und deren Handhabung, daher
entschuldigt meine Frage:

Hardware Fritz!Box, Shrew Soft VPN Client 2.1.4, Debian Lenny auf einem
Laptop.

Home-Netzwerk 192.168.0.0/24

Ich habe den VPN Zugang konfiguriert und kann mich ohne Probleme bei
meiner Fritz Box mittels VPN anmelden. Auf dem Laptop erscheint dann
wie erwartet unter ifconfig das tap Device mit der an sich korrekten
IP, in dem Fall 192.168.0.201 und der Netzmaske 255.255.255.0.
Ebenfalls natürlich eth1 mit der LAN Verbindung im Rechnernetz am
auswàrtigen Platz.

Tja, und das war's schon.

Wie nutze ich jetzt die VPN Verbindung? Ich bekomme keinen Ping auf
mein lokales Home-Netzwerk (ping 192.168.0.1 z.B.), auch ein forcieren
über das tap Device (ping -I tap0 192.168.0.1 bringt keine Lösung.

Wo ist denn mein Denkfehler?

Danke für Hinweise

Gruß
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Hauke Laging
17/04/2009 - 00:37 | Warnen spam
Frank Burmeister schrieb am Donnerstag 16 April 2009 20:16:

Ich bekomme keinen Ping auf mein lokales Home-Netzwerk

Wo ist denn mein Denkfehler?



Das gilt es herauszufinden.


Danke für Hinweise



Und das wiederum dürfte am einfachsten sein, indem Du mal tcpdump
(nur für icmp von außen) in Deinem Home-Netzwerk laufen làsst. Dann
siehst Du, ob der ping nicht ankommt oder Dein Rechner bloß die
Antwort verweigert.


Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/

Ähnliche fragen