VPN-Verbindung von Mac-Host an Parallels durchreichen?

16/11/2007 - 15:52 von spam | Report spam
Achtung, etwas "verwickelt"!

Hallo,

ich habe einen iMac Intel 2 Core Duo und entwickle gerade eine Software
zum Drucken von Plastikkarten (Ausweise) in direkter Verbindung mit der
Datenbank einer Branchensoftware. Die Mitarbeiter-Stammdaten werden von
dort gelesen, es soll keinen Export oder externe Änderungsmöglichkeiten
geben.

Dazu bin ich über OpenVPN und Citrix Client für Mac mit einem Windows
Terminalserver in der Firma verbunden. Da drauf làuft die
Programmentwicklung. Am Mac angeschlossene Drucker werden vom
Citrix-Client in meine Session durchgeleitet, z.B. das Ausdrucken von
Listings oder PDF klappt problemlos.

Nun gibt es aber für diesen Plastikkartendrucker (Zebra P310i USB) keine
Mac-Treiber. Also habe ich mir auf meinem iMac Parallels mit einem
Windows XP eingerichtet und dort drinnen den Drucker installiert. Er
tuts tatsàchlich.

Nun wollte ich innerhalb der Parallels-Session einen Citrix-Client
öffnen, in der Hoffnung, das er die OpenVPN-Verbindung des Host-Macs
verwenden kann ... geht aber nicht, findet keine Verbindung.

Die Netzwerkeinstellung in Parallels habe ich auf "shared networking"
und die IP-Adresse liegt im selben Subnet. Windows-Firewall ist aus.
Möglicherweise macht OpenVPN einen virtuellen Netzwerkadapter auf und
mein Parallels hat dazu nicht die passende Adresse. Aber wo finde ich
die?

Ideen? Tips? Danke.

Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Noses
16/11/2007 - 16:02 | Warnen spam
私の記憶が確かならば, Frank Esselbach wrote:
Ideen? Tips? Danke.



Ja. Noch einmal nachdenken: Du kannst die Gegenstelle nicht dazu zwingen,
Routen von Deiner Seite zu übernehmen. Also mußt Du Dich als die Gegenstelle
tarnen: NAT.


Noses.

Ähnliche fragen