VPNC bricht sporadisch ab

17/04/2008 - 20:27 von Patric Urbaneck | Report spam
Hallo Leute,

ich benutze Debian lenny/testing mit einem 2.6.22'er Kernel.
Ich benutze, um mich in das Universitàtsnetz einzuwàhlen, vpnc.

Das gute ist: Es funktioniert generell. Soll heißen: Er sagt
VPNC started in background (pid: 9875)...
und ich kann dann auch im Uni Netz arbeiten.

Das Problem ist: Nach kurzer Zeit (was ich bisher festgestellt habe eher
sporadisch und nicht nach einer fixen Zeitspanne x) bricht auf einmal
die Verbindung ab.
Ich versuche 'ne Seite zu öffnen oder so und dann merke ich, dass die
Verbindung weg ist.

Ich kann mich danach zwar sofort wieder einloggen, allerdings ist das
auf Dauer ganz schön nervig, da ich manchmal Abbrüche im Minutentakt habe!

Meine allererste Frage wàre daher zunàchst einmal, ob man vpnc dazu
bringen kann Logs zu speichern, um den Fehler eventuell erst einmal zu
erkennen.
Kennt jemand vielleicht sogar dieses Verhalten und weiß sofort, ob es
sich evtl. um einen »bekannten« Fehler handelt? Wàre natürlich noch
besser ;)

Vielen Dank im Voraus
Patric


Patric Urbaneck aka patric
NettiX IRC Network >> #nettix @ irc.nettix.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Koenig
21/04/2008 - 12:37 | Warnen spam
Patric Urbaneck writes:

Das Problem ist: Nach kurzer Zeit (was ich bisher festgestellt habe eher
sporadisch und nicht nach einer fixen Zeitspanne x) bricht auf einmal
die Verbindung ab.
Ich versuche 'ne Seite zu öffnen oder so und dann merke ich, dass die
Verbindung weg ist.

Ich kann mich danach zwar sofort wieder einloggen, allerdings ist das
auf Dauer ganz schön nervig, da ich manchmal Abbrüche im Minutentakt habe!

Meine allererste Frage wàre daher zunàchst einmal, ob man vpnc dazu
bringen kann Logs zu speichern, um den Fehler eventuell erst einmal zu
erkennen.
Kennt jemand vielleicht sogar dieses Verhalten und weiß sofort, ob es
sich evtl. um einen »bekannten« Fehler handelt? Wàre natürlich noch
besser ;)



2 Möglichkeiten sehe ich:

a) der Server baut die Verbindung ab wenn eine bestimmte Zeit ohne
Traffic verstrichen ist. Das könntest Du unterbinden in dem Du
einfach regelmàßig einen Server im VPN anpingst. Also ping -i ...

b) Mir ist es mal passiert, dass ich in einem Netz zu Gast war wo
die DHCP-Lease-Time recht kurz war. Das führte dazu, dass bei
einem DHCP-Renew entweder die Route wieder umgebogen wurde oder
aber die DNS-Konfiguration neu geschrieben wurde, aber ohne die
Infos aus dem VPN (se genau erinnere ich mich nicht). Hier war
ein Patch in einem der ifup-Skripten dann die Lösung.

HTH
Rainer
* Der obenstehende Newsbeitrag spiegelt eine persönliche Meinung *
* des Authors wieder, basierend auf dessen Wissen und Erfahrung. *
* Diese Meinung wird nicht notwendigerweise vom Arbeitgeber des *
* Verfassers dieser Nachricht geteilt. Irrtum vorbehalten :-) *

Ähnliche fragen