VS 2008 & Vista und der Assembly cach

30/04/2008 - 02:45 von Ingo Manthey | Report spam
Hallo NG,

ich bin am verzweifeln.
Mit VS005 hatte ich ein Tool unter Systemsteuerung/Verwaltung mit der
Bezeichnung .NET Verwaltung oder so. Dieses konnte ich öffnen, dann nervte
kurz die Benutzerkontensteuerung und ich konnte Assemblys auf dem Filesystem
in einbinden bzw. löschen.

Nun habe ich VS2005 mangels Platz deinstalliert und wollte mal kurz
Resourcen in den cach updaten. Aus mal kurz wurden sehr lang. Denn das Tool
gibt es nicht mehr und der Verwaltung. Na gut, dachte ich unter XP konnte
man es ja auch mit Drag & Drop machen. Aber unter Vista. Zuerst die
Benutzerkontensteuerung ausschalten. Dann neu Booten und nun ging es.
Irgendwie finde ich es total nervig. Hoch und runterfahren dauer auf meinem
System ca. 20 Minuten und diese Zeit kann ich eigentlich für wichtigere
Sachen nutzen.
Nun meine Frage geht das auch einfacher?????

Danke und Grüße

Ingo
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Dzaebel
30/04/2008 - 07:45 | Warnen spam
Hallo Ingo,

Mit VS005 hatte ich ein Tool unter Systemsteuerung/Verwaltung mit der
Bezeichnung .NET Verwaltung oder so. Dieses konnte ich öffnen, dann
nervte kurz die Benutzerkontensteuerung und ich konnte Assemblys auf dem
Filesystem in einbinden bzw. löschen.



Bei mir funktioniert (ohne UAC-Abschaltung) :

RMaus-NeueVerknüpfung:
explorer "%windir%\assembly"

Dann RMaus auf den Link und "Als Administrator ausführen".
Die Datei muss ebenfalls aus einem administrativen
Explorer gezogen werden (Technik wie oben), wegen UIPI.
Klar, wenn Zeit, dann mit RequireAdminitrator-Manifest,
dann entfàllt auch noch der RMaus-Klick.

[Windows Vista für Entwickler: Kochbuch zur Anwendungskompatibilitàt]
http://msdn.microsoft.com/de-de/lib...80152.aspx


ciao Frank
Dipl.Inf. Frank Dzaebel [MCP/MVP C#]
http://Dzaebel.NET

Ähnliche fragen