VS: Amstrad PC512SD

10/04/2012 - 18:33 von Gabriel Schumann | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe hier einen relativ abgewrackten Amstrad PC512SD stehen, aus dem
Altbestand einer Hochschule. Es handelt sich nur um die Rechnereinheit
mit Mainboard ohne Laufwerke. Mangels passendem Monitor (der auch das
Netzteil enthàlt), kann ich den Rechner nicht testen. Ich vermute mal,
dass er bis zuletzt einsatzfàhig war, denn ich habe aus der Maschine
einen funktionalen MFM-Controller samt Festplatte entnommen.

Zum Mainboard: Es sieht noch ziemlich intakt aus, die CPU (8086-2, 8
MHz, Siemens) ist auch noch drauf. Geplatzte Kondensatoren und
ausgelaufene Batterien gab's damals noch nicht! ;-)

Zum Gehàuse: Frontblende (Deutsch, mit "in Betrieb"-Schriftzug neben der
LED) ist komplett intakt, Beim Deckel fehlt die Abdeckung für das
Batteriefach, ein Clip ist gebrochen, Unterseite ist auch noch intakt,
hier wurde allerdings ein zusàtzliches, rechteckiges Loch in die
Rückwand gemacht. Die Stege zwischen den Slotblenden sind beim Ober- und
Unterteil herausgebrochen. Der Laufwerkskàfig wurde komplett neu aus
Blech gebaut. Die Blechabdeckung des Mainboards sieht bis auf ein paar
Beulen soweit auch noch gut aus.

Vielleicht kann ja jemand noch etwas damit anfangen, oder zumindest mit
Teilen davon.

Abholung in Göttingen, aber bitte als Ganzes! ;-) Ansonsten kommt das
Ding halt auf den Schrott.

Fragen und Antworten vorzugsweise in die Gruppe (F'UP an d.m.c.h.misc
gesetzt).

Gruß

Gabriel
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Peters
11/04/2012 - 03:23 | Warnen spam
Hallo Gabriel!

Gabriel Schumann schrieb in de.markt.comp.hardware.misc:
(...)
Zum Mainboard: Es sieht noch ziemlich intakt aus, die CPU (8086-2, 8
MHz, Siemens) ist auch noch drauf. Geplatzte Kondensatoren und
ausgelaufene Batterien gab's damals noch nicht! ;-)



Ausgelaufene Batterien gab's leider doch :(

Ich hab vor ein paar Jahren einen PC1640 durch ein paar verbliebene
Tropfen Batteriesaeure, die wohl aus dem Fach getropft war, verloren.
Das war die Korrosions-Hoelle, die gesamte Platine war hin. Habe
zwischenzeitlich zwar einen Ersatz bekommen, aber die Ruine steht
hier immernoch rum, quasi als Ersatzteillager... und der Monitor
muesste auch noch irgendwo sein. Vielleicht kann ich den PC1512
mit dem wieder reaktivieren :)

Gibt's die Tastatur noch? Oder hat jemand noch eine ueber?

Zum Gehàuse: Frontblende (Deutsch, mit "in Betrieb"-Schriftzug neben der
LED) ist komplett intakt, Beim Deckel fehlt die Abdeckung für das
Batteriefach,



Hm. Gab's da jemals eine? Da stand eh der Monitor drauf.

Fragen und Antworten vorzugsweise in die Gruppe (F'UP an d.m.c.h.misc
gesetzt).



Technische Details sind wahrscheinlich in d.a.f.c besser aufgehoben.

Gruss,
Martin

Ähnliche fragen