s/w LED- oder Laserdrucker?

18/09/2016 - 16:29 von Andreas Keppler | Report spam
Hallo zusammen,

ich suche einen neuen, guten s/w-Drucker (kein Tintenstrahl) für
seltenen Druck. Keine 100 bis 200 Seiten/Jahr.

Sollte WLAN haben und idealerweise von iOS-Geràten über WLAN gut
funktionieren. (iPads/iPhones)

Das Papier sollte plan und abgedeckt im Drucker liegen, damit es nicht
wellig wird und nicht verstaubt!


Bin eben erst kurz auf LED-Drucker gekommen:

https://de.wikipedia.org/wiki/LED-Drucker

Der Geschwindigkeitsvorteil wàre mir nicht wichtig, aber gibt es die
restlichen Nachteile von Laserdruckern hier dennoch?

Wird mit Toner gedruckt?

Riecht der Druck genauso nach Ozon wie bei Laserdruckern?

Danke!

Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 alfons
18/09/2016 - 20:03 | Warnen spam
Am 18.09.2016 um 16:29 schrieb Andreas Keppler:

Wird mit Toner gedruckt?

Riecht der Druck genauso nach Ozon wie bei Laserdruckern?



Ozon sollte eher das Problem der Fixiereinheit sein,
eine LED "Laserdrucker" benutzt statt eines Laserstrahls
eine LED Lichtzeile, kommt also ohne bewegliche Spiegeltrommel aus.
Ob man Ozon bei solch kleinen Druckmengen überhaupt riechen kann
möchte ich bezweifeln, eher der Staub der auf der Fixiereinheit
"verbrannt" wird.


Mit freundlichen Gruessen, Alfons
_____
\ / | oo| ..:.
||__|___| _/ |
/________|-|______|
/ o OOOO o o o o

Ähnliche fragen