W2k: neuer Samba-Server wird nicht angezeigt

19/04/2009 - 20:20 von Klaus-Karl Neumann | Report spam
Ich habe einen neuen Samba-Server aufgesetzt und diesem auch einen neuen
Netbios-Namen vergeben. Die Arbeitsgruppe wurde nicht geàndert. Auf dem
Server habe ich probehalber das Verzeichnis "temp" frei gegeben.

In den "Netzwerkverbindungen" der angeschlossenen Win2k-Rechner wird
aber noch immer der alte Samba-Server angezeigt.
Selbst wenn der Server garnicht làuft (rechner ausgeschaltet), sehe ich
den alten Eintrag.
Im Explorer erreiche ich die neuen Freigaben mit
"\\<IP-Server-Adresse>\temp" - aber angezeigt wird nix.

Wie kann ich Win2k dazu überreden, den neuen Samba-Server (statt dem
alten) in den Netzwerkfreigaben anzuzeigen?



Have a nice day! kkn
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
19/04/2009 - 22:38 | Warnen spam
Hallo, Klaus-Karl,

Du meintest am 19.04.09:

Ich habe einen neuen Samba-Server aufgesetzt


In den "Netzwerkverbindungen" der angeschlossenen Win2k-Rechner wird
aber noch immer der alte Samba-Server angezeigt.



Ist in der Registry fest verdrahtet.

HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ComputerDescriptions

Lösch dort die störenden Eintràge, dann werden die aktuellen Daten
(dauerhaft) eingetragen.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen