W2K3 Memberserver an W2K3SBS-Domäne: einem Benutzer (kein Admin) das Neustarten des Servers und das Starten eines Dienstes erlauben

14/11/2007 - 22:28 von Andreas Volkert | Report spam
Hallo liebe Newsgroup Freunde,

darf ich Euch um Rat bzw. Hilfe bei folgendem Problem bitten?

Eine Anwendung, die auf einem Memberserver in unserer Domàne làuft, hàngt
sich manchmal - bevorzugt nachts - auf. Wegen verschiedener Umstànde
(Datenbank-Dienst der Anwendung wird wàhrend der programminternen
Reorganisation und Sicherung nicht sauber beendet und kann deshalb
anschließend nicht mehr automatisch gestartet werden) hilft oft nur, den
Server durchzustarten. Da der Dienst sowieso "Zicken" macht, steht die
Startart auf manuell.

Solange das ganze tagsüber passiert ist das kein Problem. Ein Mitarbeiter
der Nachtschicht soll aber den Server ebenso starten dürfen (was als
Serveroperator ja klappen würde), danach kann er aber den Dienst nicht
starten.

Wie schaffe ich es, dem Mitarbeiter der Nachtschicht gerade soviele Rechte
einzuràumen, dass er sich interaktiv am Server anmelden kann, den Server
durchstarten und danach die Dienste von Hand starten kann. Ein Zugriff auf's
Dateisystem soll aber ausgeschlossen sein.

Es wàre toll, wenn mir jemand hierbei ein wenig bei der Konfiguration helfen
hönnte.

Das hier

http://groups.google.de/group/micro...adf6787ec1

habe ich zum Thema bereits gefunden, es hat mich aber nicht so richtig
schlau gemacht, weil ich bei dem Hinweis

[...]
Du kannst ihm über Gruppenrichtlinien "SystemDienste" Vollzugriff
auf dem entpsrechenden Dienst geben, dann gehts auch.
[..]

nicht genau wusste, wie und wo ich das einstellen muss.

Und hier wusste ich auch nicht weiter...

[...]
Den Eintrag hab ich jetzt gefunden über DSA.msc -->
Eigenschaften der Domàne.
Hab dem Service die benötigten Berechtigungen vergeben.
[...]

Wer bringt bitte ein wenig Licht in mein Dunkel?

Vielen Dank für jegliche Unterstützung im Voraus.

Viele Grüße

Andi Volkert
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Fehlauer [MVP]
14/11/2007 - 23:23 | Warnen spam
Andreas Volkert wrote:
Hi,

Solange das ganze tagsüber passiert ist das kein Problem. Ein
Mitarbeiter der Nachtschicht soll aber den Server ebenso starten
dürfen (was als Serveroperator ja klappen würde), danach kann er aber
den Dienst nicht starten.



Dann gib ihm die Rechte den Dienst Starten und Stoppen zu dürfen.

Wie schaffe ich es, dem Mitarbeiter der Nachtschicht gerade soviele
Rechte einzuràumen, dass er sich interaktiv am Server anmelden kann,
den Server durchstarten und danach die Dienste von Hand starten kann.



Warum soll er sich anmelden dürfen? Einfacher wàre es, wenn du ihm nur
Remotezugriff gestattest. Booten kann man den Server mittels Batch
(shutdown.exe) und den Dienst kann man per mmc remote starten und stoppen
(entsprechende Rechte [nicht Admin oder Serveroperator da viel zu viele
Rechte] vorausgesetzt)

Ein Zugriff auf's Dateisystem soll aber ausgeschlossen sein.



Dann mach alles remote.

nicht genau wusste, wie und wo ich das einstellen muss.



www.gruppenrichtlinien.de sollte dir weiterhelfen.
http://www.gruppenrichtlinien.de/Ho...gungen.htm

Wer bringt bitte ein wenig Licht in mein Dunkel?



Wo genau hakts denn? ;) Erst obigen Link komplett lesen und verstehen.

Bye
Norbert
Dilbert's words of wisdom #41: I can please only one person per day.
Today is not your day. Tomorrow isn't looking good either.

Ähnliche fragen