W2k3 - Verzeichnisrechte

08/08/2008 - 20:33 von Markus Winkler | Report spam
Hallo,

habe als von u.a. Novell NetWare Kommender folgende Frage zu Windows und
dessen Rechtevergabe, die bei o.g. NOS keinerlei Problem sind, mich aber
bei Windows fast verzweifeln lassen.

Ziel ist eine Verzeichnisstruktur auf einem Fileserver, die schematisch
folgendermaßen aussehen soll:

D:\ < lokales Laufwerk des Servers für Daten
|
|--projekte < Share "Pool"
|--aaa
|--bbb
|--ccc
|--ddd
|--eee

|
|--foo
|--bar
[...]

Ist natürlich vereinfacht, da die reale Struktur wesentlich verzweigter
sein wird, aber das folgende Grundproblem wird auch so schon deutlich.

Vorgabe: Alle User sollen den Share "Pool" erstmal generell als
Netzlaufwerk P: gemappt bekommen. Den Zugriff auf Verzeichnisse wie
"aaa" oder "foo" regeln entsprechende Verzeichnis-Zugriffsrechte für
Gruppen und/oder einzelne Benutzer. Standardmàßig sollen sie aber
erstmal _keinerlei_ Rechte auf "projekte" und alles darunter haben.

Um wie bei NetWare Verzeichnisse bzw. Dateien, auf die der Benutzer
keine Rechte hat, gar nicht erst zu sehen, verwende ich ABE. Haut soweit
auch hin.

Aber: Wenn ich z.B. einem Praktikanten lediglich auf "eee" Lese- und
Schreibrechte geben will, dann konnte ich bei NetWare das einfach beim
Verzeichnis "eee" wie gewünscht eintragen und fertig - war 'ne Sache von
wenigen Sekunden. Der User konnte dadurch mit dem Explorer auf das
Laufwerk P: gehen, sah a) den kompletten Pfad (projekte -> aaa -> bbb
... eee, natürlich ohne die Inhalte der Ordner) sowie b) den Inhalt von
"eee" (und konnte dort halt entsprechend der Rechte auch schreiben).

Wenn ich das bei Windows mache, reicht eben das nicht. Ich muss, bisher
zumindest, auch auf jedes einzelne der darüberliegenden Verzeichnisse
(ddd, ccc, bbb etc.) zumindest Ordnerinhalt auflisten gestatten, damit
sich der Benutzer bis zu "eee" bewegen kann.

Da dies in einem sehr verzweigten Baum schnell mühsam werden kann, meine
Frage: Gibt es einen Weg, das àhnlich einfach wie bei EntWare zu
bekommen? Ich suche bisher erfolglos herum, aber vielleicht sehe ich ja
auch nur den Wald vor lauter Bàumen nicht?

Wàre nett, wenn jemand einen Tipp für mich hàtte. Vielen Dank!

Gruß
Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Sçheer
09/08/2008 - 14:34 | Warnen spam
Markus Winkler wrote:

Um wie bei NetWare Verzeichnisse bzw. Dateien, auf die der Benutzer
keine Rechte hat, gar nicht erst zu sehen, verwende ich ABE. Haut soweit
auch hin.



Bitte hier mal -v, was ist das? Ich kenne auch die Netware-Welt und
kenne Dein Problem, kann Dir da aber auch nicht weiterhelfen. Und ich
fand Windows hier auch immer scheiße. Gehts bei "ABE" nur um "nicht
sehen" oder ist es tatsàchlich wie bei Netware, das heißt, was der
User nicht sieht, existiert faktisch für ihn auch nicht.

Ähnliche fragen