W2K3 "Zugriff verweigert" obwohl Berechtigungen in Ordnung

28/01/2008 - 10:48 von Joachim Knop | Report spam
Hallo,

wir haben ein Problem mit einem Windows Server 2003 (R2) Standard, welcher
nur als Filserver genutzt wird.

In letzter Zeit kommt es sehr hàufig vor , dass Dateien nicht lesbar bzw
machmal noch lesbar aber nicht ànderbar sind. Die Berechtigungen sind in
Ordnung. Teilweise kommt es vor, dass ein benutzer eine Baugruppe (CAD)
aufruft, etwas àndert und dann abspeichern möchte. Dann wird der Zugriff
werweigert, die Datei ist dann auch nicht mehr lesbar.
Ein anderer Benutzer greift laut Computerverwaltung nicht darauf zu.

Ein Neustart des Servers behebt das für diese Dateien, das Problem tritt an
anderen Stellen dann wieder auf. Es ist kein Schema erkennbar, im
Ereignisprotokoll steht auch nichts.

Der Fehler trat (vielleicht zufàllig) gehàuft erst nach der SP2 installation
auf, inzwischen habe ich es wieder deinstalliert, leider ohne Erfolg.

Wir hatten das Problem eigentlich sehr selten und sporadisch auf anderen
Fileservern auch, insbesondere mit PDF Dateien, aber höchstens einmal im
Monat. Auf dem Server tritt es in 10 Fàllen pro Tag auf.

Kennt jemand dieses Problem/ Phànomen, ich bin im Moment ratlos.

Danke und Gruß

Joachim
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Röder [MVP]
28/01/2008 - 14:12 | Warnen spam
Hallo Joachim,

pauschal würde ich da den AV verdàchtigen. Was setzt ihr dort für ein
Produkt ein?
Es könnte auch SMB Signing sein. Kann man lokal auf die Dateien zugreifen?

Viele Grüße

Frank Röder

Ähnliche fragen