W2k8 Backup, Partitionsauswahl

19/07/2009 - 16:40 von Ingo Böttcher | Report spam
Moin,

gleich nochmal eine Frage in Richtung Windows Server 2008 Backup. Hier
werkelt ein Server mit zwei Partitionen. Auf der ersten befinden sich das
System, sowie Swapdatei und WSUS samt Datenbank. Auf der zweiten Partition
sind ein paar Programme installiert und es befinden sich dort diverse
Freigaben mit Daten. Der Server ist auch DC.

Wenn ich diesen jetzt sichern will, und dabei "Systemwiederherstellung
aktivieren" auswàhle, werden grundsàtzlich beide Partitionen als "für
Systemwiederherstellung notwendig" markiert. Warum? Woran macht das
Backup-Tool fest, dass die zweite Partition für die Systemwiederherstellung
benötigt wird? Bzw. wie beeinflusse ich dies?

Die zweite Partition hat mehr als 2 TB und kann daher nicht über die
Windows Server-Sicherung gesichert werden. Das an sich wàre auch nicht das
Problem, aber die Systempartition selber sollte schon richtig gesichert
werden können.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
20/07/2009 - 09:49 | Warnen spam
Hi,

Ingo Böttcher schrieb:
Wenn ich diesen jetzt sichern will, und dabei "Systemwiederherstellung
aktivieren" auswàhle, werden grundsàtzlich beide Partitionen als "für
Systemwiederherstellung notwendig" markiert. Warum?



... weil das System "weiss", das Systemrelevante Daten auf der 2ten
Partition liegen (WSUS Datenbank) und er keine erfolgreiche
"Systemwiederherstellung" die eine Komplettwiederherstellung
ermöglichen muss, ohne diese machen kann.

Einzige Lösung: Backup des Einzel Volumes, aber nicht als
"Systemwiederherstellung", sondern "normal".

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen