W2K8 Remote Apps über ISDN

16/03/2009 - 08:26 von Horst Heckert | Report spam
Hallo,

der Zugriff auf eine Remote Applikation (MS Word 2003) über ISDN ist viel zu
langsam. Wenn man schreibt, dauert es teilweise Sekunden bis die Buchstaben
auf dem Bildschirm sind. Ist das Verhalten normal, bzw. was brauchen denn
dann die Remote Apps als Minimum an Bandbreite um vernünftig zu laufen oder
gibt es bei den Einstellungen noch ein paar Tricks um das Ganze performanter
zu gestalten.

Gruß
Horst
 

Lesen sie die antworten

#1 Willmar Heinrich
16/03/2009 - 13:49 | Warnen spam
Hallo Horst,

wenn Du berücksichtigst, dass auch noch eine SSL-Verschlüsselung erheblich
Overhead verursacht, ist ISDN wirklich zu langsam. DSL ist die
Mindestausstattung.

Zur Verstàndigung: Den Apps ist die Bandbreite egal, für die
Bildschirmübertragung brauchst Du etwas...

Willmar

"Horst Heckert" schrieb im
Newsbeitrag news:
Hallo,

der Zugriff auf eine Remote Applikation (MS Word 2003) über ISDN ist viel
zu
langsam. Wenn man schreibt, dauert es teilweise Sekunden bis die
Buchstaben
auf dem Bildschirm sind. Ist das Verhalten normal, bzw. was brauchen denn
dann die Remote Apps als Minimum an Bandbreite um vernünftig zu laufen
oder
gibt es bei den Einstellungen noch ein paar Tricks um das Ganze
performanter
zu gestalten.

Gruß
Horst

Ähnliche fragen