W2K8SP2 Server nicht mehr ansprechbar von aussen

14/01/2010 - 15:46 von jens m. guessregen | Report spam
Hallo,

ich habe hier ein hoffentlich kleines aber fatales Problem.

Wir betreiben eine Domain mit 2 W2K3 Servern als DC. Vor 2 Wochen ist ein
W2K8SP2 als MemberServer dazu gekommen.
Schema Updates auf den W2K3 DC's ist gemacht.

Bis heute morgen lief auch alles wunderbar.Dann haben wir auf dem W2K8 4
Updates eingespielt, unter anderem das Sicherheitsupdate von Dienstag.
(KB972270, KB890830, KB971737, KB970430)

Nach dem erforderlichem Neustart geht nun fast gar nichts mehr auf dem
Server.

Laufwerksfreigaben sind nicht erreichbar, RDP kann sich nicht verbinden und
der Virtual Server 2005 R2 SP1 auf diesem Server startet nicht mehr.
Ich kann mich lokal an dem Rechner einloggen, wenngleich das extrem lange
dauert (fast 4 Minuten).

Den einzigen Hinweis im Ereignislog, den ich bisher gefunden habe, geht
dahin, dass keinen Domaincontroller findet. Die sind aber aktiv und von
anderen Rechner erreichbar.
Der W2K8 Server làsst sich anpingen und der IIS auf dem Server scheint auch
zu funktionieren.

Was mit aber auffàllt, ist, dass das Netztwerk stàndig zwischen "local" und
"local und Internet" hin und herschaltet.
Versuchsweise habe ich jetzt mal die Firewall abgeschaltet, was aber nichts
am Verhalten àndert.

Gruss Jens
 

Lesen sie die antworten

#1 Amos Walker
15/01/2010 - 13:40 | Warnen spam
aktualisier vielleicht mal die Netzwerkkratentreiber. Sind das zufàllig
Broadcoms?

Muss ja nicht zwingend mit den Microsoft Updates zu tun haben, ich habe
neuelich auch einen Server aktualisiert und plötzlich ging nichts mehr,
denkt man ja sofort Microsft ist schuld. Es war aber ein defekte Remote
Management Karte die das Netz und die CPU komplett lahmgelegt haben.

Ist wohl nicht zufàllig ein Dell Server? Nur weil sich der Fall mit meinem
symtomatisch deckt

Ähnliche fragen